Inständige Vertretungen der BRN

Die Bunte Republik wird 20. Eine Gruppe um den Kultur Aktiv e.V. möchte zu diesem Jubiläum die Popularität der BRN über die regionalen Grenzen hinaus steigern. Zu diesem Zwecke plant die Gruppe, künstlerische Republiken und Künstlergemeinden aus dem In- & Ausland einzuladen, für drei Tage eine eigene Botschaft auf der BRN einzurichten und dort über ihre Aktivitäten zu berichten.

Zusätzlich können natürlich alle Veranstalter auf der BRN unabhängig eigene Partner einladen oder sich direkt an der Aktion teilnehmen. Um die Besucher der BRN an dieser Idee teilhaben zu lassen, sollen BRN-Reisepässe ausgehändigt werden, die dann in den einzelnen Botschaften abgestempelt werden können. Pässe waren schon in den frühen 90er Jahren zur BRN sehr beliebt. Das Dokument soll dann auch einen Andenken-Charakter bekommen, so ist geplant einen kurzen historischen Abriss der BRN mit in das Papier aufzunehmen.
Dieser Teil des Planes scheint schon ganz gut anzulaufen, wie Mirko Sennewald vom Kultur Aktiv berichtet, beim ersten Treffen waren etliche wichtige Vertreter aus dem Viertel schon dabei, andere haben Interesse bekundet.

Wenn die Aktion erfolgreich anläuft, ist ein weiterer Schritt angedacht. Die Einrichtung „Inständiger Vertretungen der Bunten Republik Neustadt“ in anderen Städten, beispielsweise in Galerien oder Begegnungszentren.


Anzeige

Employer Branding

10 Kommentare zu “Inständige Vertretungen der BRN

  1. Pingback: Dresden Neustadt
  2. Pingback: Dresden Retweets
  3. Pingback: Mathias Rochow
  4. Pingback: Neustadtpiraten
  5. 20 Jahre BRN, und noch gibt es kein Buch, kein Programmheft mit eingetragenen Bühnen, aber vor allem keine CDs/DVDs/USB-Sticks, mit je einem Song der teilnehmenden Bands über die Geschichte der 20 Jahre, mit Filmchen, mit Fotos, mit Anekdoten etc.

    Das wäre doch mal ein Andenken!

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.