Wolle von der Kuh…

Constanze Arnold in Seide und Wolle

Constanze Arnold in Seide und Wolle

Fans und Freunde der Strick- und Häkelkunst können aufatmen, die Rothenburger Straße hat wieder ein zweites Geschäft mit Rohstoff. Am 1. August eröffnet das Atelier Seide & Mehr.

Im März hatte das „Green Wheel“ geschlossen und die Inhaberin Franziska Horeth hatte eine Nachfolgerin gesucht. Die ist nun gefunden, Constanze Arnold hat das Lädchen übernommen und doch ist alles ganz anders. Das fängt schon beim Angebot an: „80 Prozent ist Seide“, erklärt Constanze, die nach 16 Jahren im rheinischen Exil wieder in ihre Heimatstadt zurückgekehrt ist. In der Nähe von Düsseldorf hatte sie ihr Geschäft aufgebaut, neben dem Ladengeschäft spielt auch die online-Kundschaft eine große Rolle.

Wenn sie von ihrer Seide erzählt kommt sie schnell ins Detail. Die meiste Seide stammt aus China und Indien. Man unterscheidet nach Haspel, Tussah und Maulbeer-Seide die aus den Cocons der Seidensraupen gewonnen werden. „Meine Produkte stammen nicht von großen Ketten, sondern von kleinen Spinnereien aus der ganzen Welt“. Neben der Seide gibt es Wolle aus Pflanzenfasern, wie zum Beispiel Baumwolle oder Bambus-Wolle, natürlich auch Schurwolle vom Schaf oder Alpaka bis hin zur Wolle von der Kuh.

Wie? Was?

Ja, tatsächlich das Produkt „Solo Latte“ besteht zu 100 Prozent aus Polylactid, das sind Milchfasern, die durch Entwässern der Milch gewonnen werden. Aber das Hauptprodukt ist und bleibt Seide, mit der man auch stricken kann, wie Constanze an dem ausgestellten Kleid gleich demonstriert. Sie strickt, seit sie ein kleines Mädchen war. Und irgendwie ist so auch die Geschäftsidee entstanden. „Ich habe ein paar besondere Garne gesucht und keinen Laden dafür gefunden, dann habe ich eben mein eigenes Geschäft eröffnet.“

Constanze Arnold mit einem gestrickten Seidenkleid

Constanze Arnold mit einem gestrickten Seidenkleid

Nun will sie es hier in Dresden versuchen, per Zufall hat sie entdeckt, dass das „Green Wheel“ einen Nachfolger suchte und war sich mit dem Vermieter schnell einig. Damit gibt es nun wieder zwei Garn-Läden auf der Rothenburger, gegenüber befindet sich das „…nach Strick und Faden“. Ein paar Schritte weiter befindet sich das „Samt & Seide„, das klingt zwar auch nach Stöffchen, ist aber ein Kosmetik-Studio.

Atelier Seide & Mehr

  • Rothenburger Straße 7, 01099 Dresden, Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 10 bis 16 Uhr, Dienstag und Donnerstag 10 bis 18 Uhr, Freitag 10 bis 15 Uhr. Weitere Infos unter: www.atelier-seide.com
linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie