Dresdner Neujahrssingen

Sascha Aust und Uwe Stuhrberg beim Eröffnungssong "Rock'n'Roll all over the World" zum Neujahrssingen 2015. Foto: Richard Ritzkowski
Sascha Aust und Uwe Stuhrberg beim Eröffnungssong „Rock’n’Roll all over the World“ zum Neujahrssingen 2015. Foto: Richard Ritzkowski
Bereits zum siebenten Mal findet das Dresdner Neujahrssingen statt. Gastronomen, Clubbesitzer und der ein oder andere Promi singen im Alten Schlachthof um die Wette. Das Spektakel findet am 8. und 9. Januar im Alten Schlachthof (kleiner Saal) statt.

Uwe Stuhrberg ist der Strippenzieher dieser Veranstaltung. Eigentlich ist er Chefredakteur des Stadtmagazins „Sax“, aber immer mal wieder auch auf den Bühnen dieser Stadt zu erleben. Sei es bei der Open-Mic-Night im Blue Note oder mit seiner Combo „Asses of Fire“.

„Die Idee haben wir uns von einer Veranstaltung in Halle (Saale) abgeguckt“, erzählt Stuhrberg. Dort trafen sich die Gastronomen zum fröhlichen Weihnachtssingen. Damit stand fest, was die da in Sachsen-Anhalt können, muss hier in Dresden doch auch möglich sein. 2010 fand die erste Show, damals noch in der Scheune, statt. Das Motto damals „America: Born To Be Wild“.

Teile des Neujahrsorchesters: Jens "Bügge" Bürger (Saxophon), Micha Winkler (Posaune) Foto: Angela Stuhrberg
2010: Teile des Neujahrsorchesters: Jens „Bügge“ Bürger (Saxophon), Micha Winkler (Posaune) Foto: Angela Stuhrberg
Die Sänger sind teilweise Amateure. Sie werden begleitet von den Profis des Dresdner Neujahrsorchesters, denen es immer wieder gelingt, auch die schrägsten Töne abzufedern.

„Insgesamt sind an dem Projekt knapp 50 Leute beteiligt“, berichtet Stuhrberg. Unter den Auftritt-Willigen in diesem Jahr sind Szene-Größe wie der DJ „JB Nutsch“ oder der singende Bar-Tender Mirko Glaser. Vielleicht die beste Stimme des Abends hat wohl der Voice-of-Germany-Halbfinalist Michael Heinemann. Das beste Aussehen darf man wohl von Olaf Schubert erwarten. Unklar ist, ob er wieder als Gabi auftritt.

Anzeige

Das gelbschwarze Trikot im Albertinum

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

2015: Willie Nelson und Katy Perry gemeinsam – das gibt es nur beim Neujahrssingen. — mit Mirko Glaser und Manina Heim.
2015: Willie Nelson und Katy Perry gemeinsam – das gibt es nur beim Neujahrssingen. — mit Mirko Glaser und Manina Heim.
„One-Hit-Wonder – das sind Songs von Bands oder Interpreten, die sonst keinen erfolgreichen Titel hatten“, erklärt Stuhrberg. Er selbst wird einen solchen Song aus dem Ende der 60er Jahre aus dem Repertoire einer DDR-Band vortragen. Welche genau, ist noch geheim. „Unsere Interpreten sind zwischen 18 und 64 Jahren alt“, erzählt er. Da gehört er selber schon zum oberen Drittel.

    Dresdner Neujahrssingen

  • „1×1 – Die besten One-Hit-Wonder“ – 8. und 9. Januar 2015, 21 Uhr, Alter Schlachthof, Gothaer Straße 11, 01097 Dresden, weitere Infos auf Facebook. Tickets gibt’s natürlich bei der Sax.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten, bitte den gewünschten Tag in den Kommentar mit der eindeutigen Interessensbekundung dranschreiben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Ferien-Programm

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Speiseplanapp

Anzeige

Lokalschenken.de

Anzeige

Das gelbschwarze Trikot im Albertinum

35 Kommentare zu “Dresdner Neujahrssingen

  1. Ich war noch nie, will aber 2016 unbedingt zu dieser Kultveranstaltung – am liebsten am 9.1.
    Bin schon voller Vorfreude… :-)

  2. Als Fan der musikalischen Darbietungen der Herren Nutsch, Glaser und Co. verspreche ich feierlich, ich kreische nicht nur, sondern werfe auch Schlübber auf die Bühne.

  3. Ich überlege ja gerade, welche „One-Hit-Wonder“ mir gerade so auf Anhieb einfallen würden? Um das vielleicht heraus zu finden, würde ich gern an der Verlosung für Freikarten am Freitag teilnehmen.

  4. Das klingt also könnte es man sich nicht entgehen lassen! Ich würd gern an der Verlosung teilnehmen, Tag egal (:

  5. Ich habe eine Menge LPs, die ich wegen One-Hit nur als Single benutze. Meist sind die Einzelhithelden auch nicht mehr aktiv.
    Mit einer Freikarte für einen der Tage könnte ich die Songs live und ohne ständiges Neuauflegen genießen.

  6. Das möchte ich mir nicht entgehen lassen! Und toll wäre es, wenn das neue Jahr gleich damit beginnt, dass ich bei der Verlosung gewinne. ;) Mein Wunschtermin ist der 9.1.

  7. Lieber Anton,

    erfährt man denn irgendwie, wann die Verlosung abgeschlossen ist?
    Sonst weiß man ja gar nicht so richtig, ob man einfach nur nicht gewonnen hat, oder ob die Auslosung noch nicht stattgefunden hat.

  8. Um motiviert mitzugrölen bei „Lemon Tree“ und dem „Macarena Song“ und „Mambo No. 5“ und „Barbie Girl“ und so weiter… würde ich mich sehr über die Freikarten für den 09.01 freuen.

  9. Hallo Julia, wenn die Verlosung abgeschlossen ist, schreibe ich hier nen Kommentar rein. Ist aber noch nicht so. Du kannst also weiter hoffen. Schätze, dass ich morgen die Lostrommel rühren werde. ;-)

  10. “ mal hören wie sie klingen „…bei diesem Neujahrssingen….Ich werde staunen, klatschen, rufen hui… 2017 vllt mit Bui… und kanneko der is jetzt fair, fürn 9. wirf nur ein Ticket her…. :))

  11. Ich würde ja sososooo sehr gerne zum Neujahrssingen am Freitag, den 08.01 gehen. War noch nie dort, wohn erst seit kurzem in Dresden, hab schon viel positives darüber gehört ..eindeutiges Interesse meinerseits.. uiuiui :)

  12. Danke nochmal, dass es für Sa geklappt hat… Fing nur schon 20 Uhr an nicht erst 21 Uhr wie oben stehend… aber der zweite Teil war auch cool… Bist ja auch erst zur Pause eingedrudelt ;) lg

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.