Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Bonbon-Trick, Geschrei und ein Autodieb

Mit einem Bonbon-Trick hat ein Mann gestern Abend ein Portemonnaie geklaut. Das meldet heute die Dresdner Polizei. Bei der späteren Festnahme kam es zu Geschrei und Tätlichkeiten. Außerdem konnte heute Morgen ein betrunkener Autodieb verhaftet werden.

Gestern Abend, kurz vor Mitternacht. Ein 22-Jähriger war zu Fuß auf der Alaunstraße unterwegs. An der Ecke zur Bautzner Straße ließ er sich von einer Gruppe junger Männer in ein Gespräch verwickeln. In dessen Verlauf steckte einer der Männer ihm zwei Bonbons in die Jackentasche. Dies nutzte der Dieb jedoch auch aus und stahl dem Dresdner das Portemonnaie. Fix reichte er die Geldbörse weiter und einer der anderen Umstehenden nahm sie an sich. Der Beklaute rief die Polizei.

Die stellten den mutmaßlichen Dieb kurz darauf an der Rothenburger/Ecke Louisenstraße. Als die Polizisten ihn durchsuchen wollten, kamen drei weitere Männer hinzu und versuchten die Durchsuchung zu stören. Einer von ihnen, ein 23-Jähriger, zog sich aus, schrie herum und griff einen Passanten tätlich an. Mehrere Beamte konnten ihn schließlich zu Boden bringen. Dies versuchten weitere umstehende Männer zu verhindern. Zudem wurden die Beamten beschimpft und beleidigt. Einer der Männer musste in Gewahrsam genommen werden.

Die Polizei hat gegen einen Mann Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen. Außerdem wird gegen drei weitere wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt.

Wie Polizei-Pressesprecher Marko Laske auf Nachfrage mitteilte, handelt es sich bei dem Bonbon-Trick um eine Abwandlung der Methode der “Tanzenden Diebe“. Gegen die war die Polizei vor etwa eineinhalb Jahren mit dem Einsatz von Zivilfahndern erfolgreich vorgegangen. Wie damals handelt es sich bei den Tätern hauptsächlich um Tunesier.

Anzeige

Karierte Katze

Anzeige

Villandry

Anzeige

Akustikkollektiv Feministisch

Anzeige

CRADLE OF FILTH
NECROMANTIC FANTASIESSUPPORT: BUTCHER BABIES

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Gerhard Richter Serien | Variationen

Anzeige

tranquillo

Fahrzeug gestohlen – keinen Führerschein – unter Alkohol und Drogen
Heute am frühen Morgen, nahmen Dresdner Polizisten einen 21-jährigen Mann fest. Während einer Streifenfahrt auf der Antonstraße fiel den Beamten ein roter VW-Kleintransporter auf, der am Rand der Fahrbahn stand. Insbesondere die Tatsache, dass eine Seitenscheibe des Transporters eingeschlagen war, weckte ihr Interesse. Die Polizisten stoppten und gingen der Sache auf den Grund. Hinter dem Steuer des Fahrzeuges saß ein junger Mann, der augenscheinlich nicht ganz nüchtern zu sein schien.

Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,14 Promille. Auf Nachfrage räumte er ein, auch Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Weiter stellte sich heraus, dass der Mann keinen gültigen Führerschein besaß. Der Transporter wies zudem frische Unfallschäden auf. Woher diese stammen, ließ der Mann hinterm Lenkrad offen. Bei weiteren Überprüfungen stellte sich heraus, dass das Fahrzeug gestohlen worden war. Offenbar hatte der Mann den Transporter in der Nacht auf der Staufenbergallee gestohlen. Dies erklärte auch die zerschlagene Seitenscheibe. Der Mann wurde festgenommen, die Ermittlungen dauern an.