Handy-Räuber auf der Königstraße

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, wurde in der Nacht zum Sonntag ein 39-jähriger Mann Opfer eines Raubüberfalls auf der Königstraße. Zwei Unbekannte fragten ihn zuerst nach einer Zigarette. Er habe keine, sagte er und wollte weitergehen.

Daraufhin hielten ihn die Täter fest und schlugen unvermittelt mit den Fäusten zu. Dabei stahlen sie ihm das Handy aus der Hosentasche. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen. Eine Behandlung im Krankenhaus was nicht notwendig. Die Männer sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß sein. Einer der beiden trug eine weinrote Jacke, der andere war dunkel gekleidet.

linie
linie