Anzeige

Yogawaves

In den Neustadt-Kinos ab 11. Juni

Victoria
„Victoria“
Schauburg: „Victoria“ Eine rasende Achterbahnfahrt durch das nächtliche Berlin, hochgelobt und in einer einzigen 140-minütigen Kameraeinstellung gedreht. Vor einem Club lernt Victoria, eine junge Frau aus Madrid, vier Berliner Jungs kennen – Sonne, Boxer, Blinker und Fuß. Der Funke zwischen ihr und Sonne springt sofort über, doch sie haben keine Zeit, denn sie soll als Fahrerin einspringen. Auf einmal geht es um Alles oder Nichts… Für den Mut zum ungeschnittenen Werk wurde Kameramann Sturla Brandth Grøvlen mit dem Silbernen Bären 2015 ausgezeichnet. Weitere Infos

Die anderen Filme der Woche:

Padurea e ca Muntele, Vezi - Der Wald ist wie die Berge
„Padurea e ca Muntele, Vezi – Der Wald ist wie die Berge“
Thalia: Nur am Sonntag! „Padurea e ca Muntele, Vezi – Der Wald ist wie die Berge“ Auf einem Hügel am Rand der rumänischen Ostkarpaten lebt eine Roma Gemeinde. Die Nähe zur Stadt ist kaum zu erahnen. Straßen sind unbefestigt, Pferdegespanne dienen als Transportmittel, Felder werden noch mit der Sense bestellt. Die Menschen passen sich der Natur an und ernten, was der Boden gerade hergibt. Doch das Überleben in der heutigen Zeit ist schwieriger geworden. Auch die Zukunftsperspektive zeichnet Aron, der Chef der Roma Gemeinschaft düster, denn ohne Geld könne man nicht in der Politik mitmischen und sich Gehör verschaffen. Weitere Infos

Acht Namen für die Liebe
„Acht Namen für die Liebe“
Schauburg: „Acht Namen für die Liebe“ Für Rafa, Andalusier bis in die gegelten Haarspitzen, erweist sich die Baskin Amaia zunächst als harter Brocken. Wild entschlossen, sie zu erobern, reist er ihr ins Baskenland hinterher. Doch dort erlebt der andalusische Don Juan eine Menge Überraschungen. Die romantische Komödie war der in Spanien meist gesehene Film aller Zeiten. Weitere Infos

Rico, Oskar und das Herzgebreche
Rico, Oskar und das Herzgebreche
Schauburg: „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ Rico und Oskar sind wieder da, und ein neues spannendes Abenteuer erwartet die beiden unzertrennlichen Freunde. Denn beim wöchentlichen Bingo, das Ellie Wandbek veranstaltet, wird bei der Vergabe der Gewinne geschummelt. Rico und Oskar müssen sich jedoch nicht nur kriminalistischen Herausforderungen stellen, denn die Kessler-Zwillinge sorgen durch ihre Schwärmerei für weitere Verwirrung bei den Jungs. Mann, Mann, Mann. Aber wie Rico so schön erklärt: Sellawie. Weitere Infos

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Klub der kruden Dichter

B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989
„B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989“
Thalia: „B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989“ Der Film erzählt anhand von authentischen Zeitdokumenten über die wilde Zeit in den 80ern in Westberlin – zwischen Punk und Pop – bis zum Fall des „Eisernen Vorhangs“. Weitere Infos

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zweimal zwei Freikarten für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film und das Kino angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Artikel teilen

37 Ergänzungen

  1. „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ in der Schauburg mit Sohnemann
    würde ich sehr gerne sehen.

  2. Ich würde mich riiiieeeesig über Karten für:
    „B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989″
    im Thalia freuen!

  3. Ich würde ja liebend gern „nur am Sonntag“ ins Thalia gehen und die Geschichte über die Romafamilie erleben :-)

  4. „Victoria“ in der Schauburg, würde ich sehr gerne als Bachelorarbeitsunterbrechung sehen.

  5. neue runde neues glück! und diesmal würde es sich besonders lohnen, weil ich schon über den film gelesen habe und sehr gespannt drauf bin! Schauburg: „Victoria“

  6. Victoria in der Schauburg klingt wahnsinnig interessant…würde mich also über Karten freuen :-)

  7. B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989 würde ich mir sehr gerne im Thalia ansehen :)

  8. Moinsen! Über Karten für „Acht Namen für die Liebe“ in der Schauburg würde ich mich sehr freuen!
    Danke!

  9. Ich würde mir gerne „Acht Namen für die Liebe“ in der Schauburg, als Freikarten wünschen :)
    Danke :)

  10. Und ich würde „Victoria“ in der Schauburg sehr gerne als Bachelorarbeitsfertigstellungsbelohnung sehen.

    Sonnige Grüße

  11. Ich würde mich über Karten in der Schauburg für „Acht Namen für die Liebe“ freuen :)

    vlg Nora

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.