Versuchter Totschlag – Polizei sucht Zeugen

Wie die Dresdner Polizei soeben mitteilt, gab es am Morgen auf der Königsbrücker Straße einen versuchten Totschlag. Ein junger Mann hat offenbar einen anderen Mann angegriffen und dabei schwer verletzt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls.

Die Tat spielte sich zwischen 5.40 und 5.46 Uhr vor dem Café Europa (Königsbrücker Straße 68) ab. Das Opfer, ein 37-Jähriger, wartete auf dem Fußweg auf ein Taxi und seine zwei Begleiter. Überraschend wurde er von dem jungen, ziemlich dünnen und kleinen Mann mit einem bislang unbekannten Gegenstand angegriffen und schwer verletzt. Die Begleiter des Geschädigten sahen den Überfall aus dem Café, eilten hinaus und konnten die Männer trennen. Der Täter entkam unerkannt in Richtung Bischofsweg. Ein Motiv für den Überfall war nicht erkennbar. Der Verletzte musste in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden, befindet sich jetzt nicht mehr in Lebensgefahr.

Die Polizei hat die Ermittlung wegen versuchten Totschlags aufgenommen und fahndet nun nach dem Unbekannten. Der wird wie folgt beschrieben: männlich, südeuropäischer Typ, scheinbares Alter 18-20 Jahre, etwa 1.60 Meter bis 1.65 Meter groß, augenscheinlich auffallend klein, schmale, dürre Gestalt, schwarze kurze glatte, nicht gegelte Haare. Der Mann war dunkel gekleidet mit einem Anorak mit Bund und einer ebenfalls dunklen Kapuze auf dem Kopf.

Zeugen, die etwas gesehen haben oder Angaben zur beschriebenen Person machen können, sollen sich bei der Polizei melden. Telefon 0351 4832233.


Anzeige

Aust-Konzerte