Anzeige


Alaunplatz: Überfall mit Pistole

Wie die Po­li­zei heute mel­det, ist ges­tern Abend ein Mann auf dem Alaun­platz aus­ge­raubt wor­den. Der 33-Jäh­rige traf sich zu­nächst mit ei­ner ihm zu­vor un­be­kann­ten Frau, wel­che er über ei­nen Be­kann­ten ken­nen­ge­lernt hatte. In der Folge be­such­ten beide eine Gast­stätte in der Neu­stadt und be­ga­ben sich kurz vor Mit­ter­nacht auf den Alaun­platz. Dort tra­ten drei Män­ner an sie heran.

Ei­ner von ih­nen be­drohte ihn mit ei­ner Pis­tole und for­derte Ba­res. An­schlie­ßend zwang er den Mann, sich flach auf den Bo­den zu le­gen. Doch da­mit nicht ge­nug, die drei tra­ten ihm mehr­fach ge­gen den Kopf, durch­such­ten ihn und klau­ten ihm auch noch Handy und Au­to­schlüs­sel. Da­nach ver­lie­ßen die drei Tat­ver­däch­ti­gen den Tat­ort und ent­wen­de­ten an­schlie­ßend den Pkw des Ge­schä­dig­ten. Die Frau ging eben­falls da­von. Das Op­fer musste schwer ver­letzt in eine Kli­nik ge­bracht werden.

Die drei Män­ner wur­den als etwa 16 bis 20 Jahre alt und mit süd­län­di­schem Äu­ße­ren be­schrie­ben. Der Mann mit der Pis­tole war au­gen­schein­lich der äl­teste und ist etwa 170 cm groß und schlank. Er hat kurze schwarze Haare und trug eine Brille. Er war mit ei­nem wei­ßen T‑Shirt und ei­nem wei­ßen Base­cap be­klei­det. Seine bei­den Kom­pli­zen wa­ren jün­ger und tru­gen beide ein Ka­pu­zens­hirt, ei­ner in schwarz-weiß.

Die Po­li­zei fragt: Wer hat den Über­fall be­ob­ach­tet? Wer kann wei­tere An­ga­ben zu den drei Tä­tern und der un­be­kann­ten Frau ma­chen? Wer kann Hin­weise zu dem ent­wen­de­ten schwar­zen To­yota Aygo ge­ben? Hin­weise nimmt die Po­li­zei­di­rek­tion Dres­den un­ter der Ruf­num­mer 0351 4832233 entgegen.

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

An­zeige

Die Sterne im Konzert

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

An­zeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

An­zeige

Palais-Sommer

Ar­ti­kel teilen