Bei Rot bleibe stehn …

Hätte sich der Fahrraddieb mal an den alten Kindervers gehalten. Weil er jedoch gestern kurz nach 18 Uhr bei „Rot“ am Schlesischen Platz über die Kreuzung fuhr, fiel er der Polizei ins Auge. Sie stoppte ihn. Die nachfolgende Kontrolle brachte einiges zu Tage, das teilt die Pressestelle der Dresdner Polizei heute mit. Das Fahrrad war zur Fahndung ausgeschrieben, Mitte April war es am Uniklinikum gestohlen worden.

Außerdem hatte der Rot-Fahrer zwei Taschen bei sich, in denen sich verschiedene originalverpackte Elektronikartikel, unter anderem zwei mobile DVD-Player, LED-Lampen und eine elektrische Zahnbürste, befanden. Einen Eigentumsnachweis konnte der Mann nicht vorweisen. Auch seine Angaben zu deren Herkunft waren nicht glaubhaft. Die Beamten stellten das gestohlene Fahrrad sowie die die Elektronikartikel sicher. Deren Herkunft ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.