Warnstreiks im Kindergarten

Wie der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen mitteilt, kann es morgen zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst kommen. Davon können auch Kindertageseinrichtungen betroffen sein. Dies hat die Gewerkschaft ver.di angekündigt. Die Tarifbeschäftigten des Dresdner Rathauses und der kommunalen Kindertageseinrichtungen in Dresden sind zu einem ganztägigen Streik aufgerufen.

Die Stadtvewaltung warnt: Eltern sollten mit Einschränkungen in der Betreuung ihrer Kinder rechnen und vorsorglich Betreuungsalternativen organisieren. Bürgermeister Martin Seidel dazu: „Unser Ziel als Stadt ist es, mit den Gewerkschaftsvertretern vor Ort eine Übereinkunft zu erzielen, um für Kinder mit Behinderungen und die Kinder, deren Eltern keine anderweitige Betreuung finden, eine Notbetreuung einzurichten.“

  • Aktuelle Informationen zu den Warnstreiks erhalten Eltern ab Montag, 17. März 2014, 6 Uhr, über den telefonischen Informationsdienst des Eigenbetriebes Kindertageseinrichtungen unter folgenden Telefonnummern: 0351 4885102 und 0351 4885084 und 0351 4885041.
  • Weitere Infos unter www.dresden.de/kitas-streik

Wie die Stadtverwaltung am Montagmorgen mitteilt, haben folgende Kitas in der Neustadt geöffnet (Stand 10 Uhr):

  • Kita Alaunplatz 6
  • Kita Hohnsteiner Straße 6
  • Hort Hohnsteiner Straße 8, Frühhort geöffnet
  • Kita und Hort Am Jägerpark 7
  • Kita Johann-Meyer-Straße 21
  • Kita Kamenzer Straße 26
  • Kita Löwenstraße 7

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.