Bänkerinvasion in Bäckerei

Bänker bedrängen Bäckerei
Bänker in Bäckerei, Foto: Robert Arnold
Ein Haufen fieser Zocker stürmt in die sonst vor allem für Langsamkeit bekannte Bäckerei Seidel auf der Bautzner Straße. Mit Geldbündeln wedelnd treiben sie den Preis für die Backwaren in die Höhe. Wird der arme Kunde zum Spekulationsopfer?

Nun, ob es wirklich großes Kino wird, muss der fertige Streifen zeigen. Aber die Anzahl der eingesetzten Statisten, die sich trotz sommerlicher Temperaturen in Hemd und Krawatte zwängten, war schon beachtlich.

Der Sukuma e.V. hat am Montag Teile seines künftigen Kino-Spots (Neustadt-Geflüster vom 5. Juli 2013) in Seidels Klosterbäckerei an der Bautzner Straße abgedreht.

Organisator Sascha war mit den Dreharbeiten zufrieden: „Mit dem Filmpreis ‚Sukuma Award‘ möchten wir Menschen aktivieren, sich kreativ für globale Nachhaltigkeit in ihrer Stadt einzubringen.“ Der Spot soll dann wieder im Vorprogramm der Filmnächte am Elbufer zu sehen sein.

Das Filmteam nach erfolgreichem Abschluss der Aufnahmen.
Das Filmteam nach erfolgreichem Abschluss der Aufnahmen. Foto: Robert Arnold


Anzeige

Aust-Konzerte

2 Kommentare zu “Bänkerinvasion in Bäckerei

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.