Sappho geschlossen

Die Frauenkneipe Dresdens, das Sappho an der Hechtstraße hat seit dem Wochenende geschlossen. Am Sonnabend stieg die Abschiedsparty.

Die Webseite des Sappho: www.sapphodresden.de

11 Kommentare zu “Sappho geschlossen

11 Gedanken zu „Sappho geschlossen

  1. wieso erfahre ich erst jetzt, dass es eine Frauenkneipe gab? Bin jedoch nicht lesbisch, sondern wollte nur in Ruhe mal mit Frauen quatschen und über Männer herziehen

  2. Wenn ich mich recht erinnere stand in der Speisekarte – und auch mal auf der Homepage – die Selbstbeschreibung „Die Kneipe für alle, die Frauen lieben“. Ein schoenes Motto! :) Schade, dass es das Sappho nun nicht mehr gibt!

  3. Klahra: Das kannst du doch in jeder Kneipe tun. Ich würde mich freuen, in der Nähe zu sitzen und zu lauschen, während ich so tue, als ob ich mit Bier, Whisk(e)y und Selbstdrehen beschäftigt scheine…

  4. Also, in der Kneipe saßen auch oft mal Hetero-Jungs, um ihr Bierchen zu trinken. Sicherlich waren auch viele Lesben dort, aber einfach nur, weil sie dort ungestört reden konnten – ohne nervende Blicke… Und die Partys im Keller waren für viele Kult. Die Frage ist: Wohin nun?

  5. Frage, die sich mir angesichts des zahlenmäßigen Verhältnisses der einschlägigen Lokale stellt: gibt es mehr Schwule oder gehen Lesben weniger weg?

  6. SCHADE! Aber wundern tut’s mich nicht, leider. Franzi und Conny haben das über Jahre so toll gemacht und dann…war es nur noch ne Partykneipe, nicht mehr so gemütlich wie früher und das Essen hat auch richtig gelitten… wirklich, wirklich schade.

  7. Ich hatte wunderschöne Wochenenden dort mit Franzi Conny und Karen vor allem auch wenn ich damals noch nicht wußte was ich wirklich bin aber die Mädels waren wirklich super !

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.