Anzeige

Wir wählen Vielfalt - Christopher Street Day Leipzig

Neustadt-Kinotipps ab 20. Juni 2024

Schauburg, Bundesstart: The Bikeriders

The Bikeriders – in der Schauburg

1968 veröffentlichte der amerikanische Fotograf und Dokumentarfilmer Danny Lyon “The Bikeriders”. Diese Sammlung von Fotos und Interviews zeigt das Leben der Gang, welcher er selbst einmal angehörte: der Chicago Outlaw Motorcycle Club. Das Buch inspirierte Regisseur Jeff Nichols zu seinem Film über die “Vandals” von Chicago.

Die Handlung dreht sich um Kathy, die sich zu Benny vom Motorradclub hingezogen fühlt, obwohl sich die Gang in die Kriminalität entwickelt. Benny muss sich zwischen Kathy und dem Club entscheiden. Der „Film zeigt die dunkle Seite des Bikerlebens in den 1960er Jahren.

Thalia: King´s Land

King´s Land – im Thalia

1755 wird Hauptmann Ludvig Kahlen aus dem Militärdienst entlassen und beschließt, eine Siedlung in Jütland zu gründen. Sein Plan, einen Adelstitel zu erhalten, wird jedoch vom brutalen Adeligen Frederik de Schinkel vereitelt. Die Konflikte eskalieren, als Kahlen Roma-Mädchen und Leibeigene einstellt und de Schinkels Verlobte sich von ihm abwendet.

Bei einem Erntedankfest wird ein entlaufener Leibeigener öffentlich gefoltert, während Kahlen aus Angst um sein Unternehmen schweigt. Kahlen muss lernen, den Verlockungen des Landadels zu widerstehen, bevor er sein wahres Ziel erreichen kann. Sein Weg ist geprägt von Verrat, Neid und Herzschmerz.

Anzeige

Gerhard Richter Serien | Variationen

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Villandry

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

CRADLE OF FILTH
NECROMANTIC FANTASIESSUPPORT: BUTCHER BABIES

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Karierte Katze

Schauburg, Bundesstart: Hardcore Never Dies

Hardcore Never Dies – in der Schauburg

Michael träumt von einer Zukunft als Pianist, aber seine Musikausbildung verläuft nicht gut. Auf der Suche nach Inspiration führt ihn sein Bruder Danny in die Rotterdamer Gabber-Szene ein. Dannys Drogengeschäft erreicht internationale Ausmaße und die Brüder müssen um ihr Leben kämpfen.

Thalia: Mit einem Tiger schlafen

Mit einem Tiger schlafen – in der Schauburg

Der Film widmet sich dem Leben und Schaffen der österreichischen Künstlerin Maria Lassnig, die mit einzigartigen Darstellungen der Körperlichkeit große Bekanntheit erlangte. Durch ihre Pionierarbeit im Bereich feministischer Kunst und die Prägung des Begriffs “Body Awareness” in den 1970er Jahren setzte sie wichtige Meilensteine. Trotz anfänglicher Widerstände erhielt sie später, aber viel Anerkennung.

Schauburg, Bundesstart: Was uns hält

Was uns hält – in der Schauburg

In den 1980er Jahren in Neapel beginnt ein emotionales Tauziehen zwischen Aldo und Vanda, nachdem er gesteht, eine Geliebte zu haben. Vanda wirft ihn aus der Wohnung, aber will sich nicht wirklich trennen und hofft über viele Jahre auf eine Rückkehr von Aldo. Die gemeinsamen Kinder leiden unter der Dysfunktion ihrer Familie, geprägt von unbewältigten Gefühlen und der Selbstsucht der Erwachsenen.

Thalia: Morgen ist auch noch ein Tag

Morgen ist auch noch ein Tag - im Thalia
Morgen ist auch noch ein Tag – im Thalia

Der Film spielt 1946 in Rom. Delia ist Ehefrau und Mutter von drei Kindern. Sie kämpft in der harten Nachkriegszeit mit dem gewalttätigen Verhalten ihres Mannes Ivano. Zusätzlich zu Hausarbeit und Sorgearbeit nimmt sie Hilfsarbeiten an, um das Familieneinkommen zu sichern.

Anzeige

Kieferorthopädie

Die Verachtung ihrer Tochter, weil sie sich nicht dagegen wehrt, belastet sie mehr als die Gewaltausbrüche ihres Mannes selbst. Als sie einen mysteriösen Brief erhält, schöpft Delia die Kraft für ein neues Leben. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Neustadt-Kinotipps ab 20. Juni: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zwei Freikarten für das Thalia und die Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte in dem Ergänzungsfeld den entsprechenden Film und das Filmtheater angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Wochenende statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com

18 Kommentare

  1. Ich würde mich über freikarten für “mit einem Tiger schlafen” in der Schauburg freuen.

  2. hardcore never dies oder doch lieber bikeriders (in der schauburg)…ich kann mich gar nicht entscheiden

  3. Oh wow, alle Filme hören sich super interessant und sehenswert an. Ich würde mich besonders über Tickets für Hardcore Never Dies in der Schauburg freuen.

  4. Es klingen viele super. Ich würde mir als erstes aber wohl auch Hardcore never dies in d Schauburg anschauen :)

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert