Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Am Sonnabend wieder Trödelei im Heizhaus

Am Sonnabend erwacht der alte Trödelbarde Sven Hellmich aus dem Winterschlaf und öffnet wieder die Tore zu den riesigen Hallen im Alten Heizhaus. “Das Angebot erstreckt sich von gut bis sehr gut erhaltenen Möbeln, über Elektrogeräte, jede Menge Dekomaterial bis hin zu handverlesenem Kitsch”, umreißt Hellmich die Palette.

Nicht mehr alle Tassen im Schrank? Kein Problem, im Alten Heizhaus gibt es Nachschub.
Nicht mehr alle Tassen im Schrank? Kein Problem, im Alten Heizhaus gibt es Nachschub.
Trödel in Hülle und Fülle.
Trödel in Hülle und Fülle.

Das alles steht mehr oder weniger gut sortiert überwiegend in Pappkartons in den Hallen des ehemaligen Heizhauses der Zahnpastafabrik an der Stetzscher Straße.

Hellmich: “Die Geschmäcker sind verschieden und wir haben für fast jeden was da.” Mit seinem Transporter ist er oft unterwegs und sorgt so für Nachschub an Gebrauchtwaren. Mit seinem Team beräumt er auch Wohnungen nach Haushaltsauflösungen. “Außerdem kaufen wir auch bei Kollegen ein, die keine eigenen Lagermöglichkeiten haben”, erklärt er das Geschäftsmodell.

Trödelhallen an der Stetzscher Straße
Trödelhallen an der Stetzscher Straße

Trödelhallen im Alten Heizhaus Dresden

  • Stetzscher Straße 4, 01099 Dresden
  • Sonnabend (3. Februar) von 10 bis 16 Uhr geöffnet
  • Weitere Infos

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Archiv der Avantgarden

Anzeige

Zaffaran, bring Würze in dein Leben

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

La Booma in der Groovestation

Anzeige

Ausnahmezustand

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert