Anzeige

Societaetstheater

Rauch im Diako

Heute Nachmittag musste die Feuerwehr ins Diakonissenkrankenhaus einrücken. Gegen 14 Uhr wurde eine Rauchentwicklung gemeldet. Als die Feuerwehrleute das Gelände des Krankenhauses erreichten, stellten sie fest, dass aus zwei geöffneten Fenstern eines Internatszimmers schwarzer Brandrauch drang.

Feuerwehreinsatz auf dem Gelände vom Diakonissenkrankenhaus - Foto: Roland Halkasch
Feuerwehreinsatz auf dem Gelände vom Diakonissenkrankenhaus – Foto: Roland Halkasch

Die Feuerwehr brachte ihre Drehleitern in Stellung und rückte über das Treppenhaus vor. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in dem Zimmer. Zügig löschten die Kameraden den Brand im Küchenbereich des Zimmers. Mit Elektrolüftern wurde der betroffene Bereich belüftet, um den Brandrauch aus dem Gebäude zu entfernen. Die benachbarten Zimmer wurden kontrolliert, ob sich der Rauch dorthin ausgebreitet hatte. Verletzt wurde niemand. Da rasch feststand, dass das Klinikgebäude sowie die Patienten von dem Brandgeschehen nicht betroffen waren, konnte der Kräfte- und Mittelansatz rasch reduziert werden.

Die Polizei ist vor Ort und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Da anfangs nicht klar war, in welchem Gebäude der Brand ausgebrochen ist und ob eventuell Patienten betroffen sind, war die Feuerwehr mit einem Großaufgebaut von rund 100 Einsatzkräften vor Ort. “Wir sind aus mehreren Wachen angefahren und trotz der baubedingten Umleitungen gut durchgekommen”, sagte Feuerwehr-Pressesprecher Michael Klahre auf Nachfrage. Während des Einsatzes kam es zu Behinderungen im Bereich der Holzhofgasse sowie der Bautzner Straße.

Nachtrag 20. September

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, ist das Feuer nach ersten Ermittlungen an einem Herd in der Wohnung aus, auf dem ein Topf mit Öl stand.

Anzeige

Wie klingt Heimat

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Blaue Fabrik

Anzeige

Afrob in der Tante JU

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Feier den Abend in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert