Anzeige

Compagnie Pas de Deux in der Waldorfschule Dresden

Ausgezeichnet: Neustadt-Bibliothek ist die Beste

Jedes Jahr im Januar küren die Städtischen Bibliotheken die “Dresdner Bibliothek des Jahres”. Dieses Mal wurde die Bibliothek Neustadt auf der Königsbrücker Straße ausgezeichnet. Sie ist die größte Stadtteilbibliothek des Dresdner Netzes.

Das Bibo-Team mit Bürgermeister. Foto: Städtische Bibliotheken
Das Bibo-Team mit Bürgermeister. Foto: Städtische Bibliotheken

Bildungsbürgermeister Jan Donhauser (CDU) überbrachte die Glückwünsche der Landeshauptstadt Dresden. Marit Kunis-Michel, kommissarische Direktorin der Städtischen Bibliotheken, sprach zu einer ersten Bilanz des Jahres 2022 und Roman Rabe, Bibliothekarischer Fachdirektor, würdigte die Leistungen der Bibliothek. Die Ehrung wurde von der Leiterin der Bibliothek, Elisabeth Schäckel, entgegengenommen.

Nach 2011 wurde die Neustadt-Bibo somit zum zweiten Mal ausgezeichnet. Damals residierte sie noch an der Bautzner Straße. Die Chefin nahm die Ehrung sichtlich gerührt entgegen und erinnerte daran, was in der Zwischenzeit alles passiert ist.

Elisabeth Schäckel, die Leiterin der Neustadt-Bibliothek
Elisabeth Schäckel, die Leiterin der Neustadt-Bibliothek

Erst der Umzug, dann die Einführung der RFID-Technik für die automatisierte Ausleihe. Dann 2015 plötzlich der große Bedarf an Sprachkursen. “Eines Tages kam ich in unseren Veranstaltungsraum und ein Mitarbeiter hat mit den 30 Geflüchteten Eierkuchen gebacken”, erzählt sie. Und dann kam die Pandemie, mit Schließungen, Lieferdienst und Maskenpflicht. Und danach die Freude, wieder Veranstaltungen durchführen zu können und der Weg zurück zur Normalität.

Anzeige

tranquillo

Anzeige

DCA Dresden Contemporary Art

Anzeige

Scheune-Abriss ab 15. September

Anzeige

Wohnungen in der Weintraubenstraße

Anzeige

Blitzumzug

Roman Rabe, der bibliothekarische Fachdirektor der Städtischen Bibliotheken hob hervor, dass man eigentlich die Neustadt-Bibo jedes Jahr auszeichnen könne. Nicht nur wegen der vielen Veranstaltungen und vielen ausgeliehenen Bücher, sondern weil hier auch ein wichtiger Azubistandort ist und die Bibo jedes Jahr für ein paar Monate ganz von Azubis übernommen wird (Neustadt-Geflüster vom 10. März 2021). Außerdem ist die Neustadt-Bibo Teil des Verbunds im Dresdner Norden und hat wesentlich zur Absicherung der Öffnungszeiten in insgesamt sechs Stadtteilbibliotheken beigetragen. Nicht zuletzt seien die vielen Projekte erwähnt: ehrenamtliche Lesepaten, Leselotsen, Bücherboten (Neustadt-Geflüster vom 8. November 2017).

Die Bibo in Zahlen

  • 202.000 Entleihungen, das sind 21 Prozent mehr als im Vorjahr
  • 1.300 Neuanmeldungen, um 39 Prozent gesteigert
  • 72.000 Besuche, 55 Prozent mehr gegenüber 2021
  • 450 Veranstaltungen, Führungen, Ausstellungen, das sind mehr als doppelt so viele wie 2021

Bei all den Zahlen muss zwar berücksichtigt werden, dass 2021 wesentlich mehr Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie galten. Dennoch: Die Zahlen ergeben die höchste Leistungsdichte je Mitarbeiter*in im gesamten Bibliotheksnetz.

Die ausgezeichnete Neustadt-Bibo.
Die ausgezeichnete Neustadt-Bibo.

Neustadt-Bibliothek

    Kontakt und Öffnungszeiten

  • Telefon: 0351 8030841, E-Mail neustadt@bibo-dresden.de
  • Königsbrücker Straße 26, 01099 Dresden
  • Öffnungszeiten: täglich 10 bis 19 Uhr, donnerstags erst ab 12 Uhr; Donnerstag, Sonnabend ab 13 Uhr und Sonntag ohne Fachpersonal, keine Anmeldung und Beratung, an Feiertagen geschlossen
  • Weitere Infos unter: www.bibo-dresden.de
Artikel teilen

Anzeige

Wohnungen in der Weintraubenstraße

Anzeige

Kieferorthopädie

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.