Anzeige

Nesrine im Kulturpalast

Unfall an Albertstraße: Straßenbahn rammt Auto

Am Sonnabend hat sich am Nachmittag auf den Gleisen an der Albertstraße ein schwerer Unfall ereignet. Der Fahrer eines vollbesetzten VW Passat hatte offenbar versucht an der Kreuzung zur Ritterstraße zu wenden. Dabei übersah er vermutlich, die rote Ampel. Der Straßenbahnfahrer konnte die 55 Tonnen schwere Bahn nicht mehr stoppen.

Schwerer Unfall an den Gleisen entlang der Albertstraße. Foto: Roland Halkasch
Schwerer Unfall an den Gleisen entlang der Albertstraße. Foto: Roland Halkasch

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Kombi und blieb dann im Gleisbett und auf einem Zaun stecken. Der 34-jährige Fahrer, seine 31-jährige Beifahrerin und die beiden Kleinkinder des Paares im Alter wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Straßenbahn vom Typ NGT D12 DD wurde beschädigt, konnte aber aus eigener Kraft zurück in den Betriebshof fahren. Am Passat entstand Totalschaden. Der Betrieb der Straßenbahnlinien 6, 7, 8 und 11 war für rund anderthalb Stunden unterbrochen. Die Dresdner Verkehrsbetriebe leiteten die Linien u. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Nachtrag 5. September

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt kam der Fahrer des VW Passat aus der Ritterstraße und wendete auf der Albertstraße. Als er wieder in die Ritterstraße einfahren wollte, wurde der VW von einer Straßenbahn erfasst, die in Richtung Albertplatz unterwegs war. Neben den Personenschäden entstand ein Sachschaden von rund 31.000 Euro.

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

El Tauscho is back

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

Der VW Passat war nach dem Unfall Schrott. Foto: Roland Halkasch
Der VW Passat war nach dem Unfall Schrott. Foto: Roland Halkasch
Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.