Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Neustadt-Kinotipps ab 14. Juli

Schauburg, Bundesstart: „Everything Will Change“

Everything Will Change - in der Schauburg
Everything Will Change – in der Schauburg

Vom abenteuerlichen Road-Trip dreier Freunde, Ben, Fini und Cherry, die im Jahr 2054 eine sterile, betonierte Welt bewohnen.

Thalia: „Der Beste Film aller Zeiten“

Der beste Film aller Zeiten - in der Schauburg
Der beste Film aller Zeiten – in der Schauburg

Ein milliardenschwerer Unternehmer beschließt, einen Film zu drehen, und dafür ist ihm das Beste kaum gut genug – höchst vergnügliche Satire über das Filmbusiness als Selbstdarstellungsmaschinerie. Unter anderem mit Penélope Cruz und Antonio Banderas. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg, Bundesstart: „Meine Stunden mit Leo“

Meine Stunden mit Leo - in der Schauburg
Meine Stunden mit Leo – in der Schauburg

Nancy, eine verwitwete ehemalige Lehrerin, sehnt sich nach Abenteuern, zwischenmenschlicher Nähe und gutem Sex, der ihr in ihrer stabilen, aber langweiligen Ehe vorenthalten blieb.

Sie ist fest entschlossen, möglichst viel davon nachzuholen und engagiert einen Callboy für eine Nacht Glück bringender neuer Erfahrungen. Sie trifft den jungen Leo in einem anonymen Hotelzimmer außerhalb der Stadt.

Anzeige

Die Stadtbäume brauchen Wasser!

Anzeige

Massage-Laden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

Anzeige

Palais-Sommer

Der ist wie erwartet äußerst attraktiv, aber womit Nancy ganz und gar nicht gerechnet hat: Leo ist nicht nur ein Experte in Sachen körperlicher Liebe sondern auch ein interessanter und witziger Gesprächspartner. Und auch wenn er bei aller Offenheit nicht alles über sich verrät, stellt Nancy fest, dass sie ihn mag. Und er mag sie. Im Laufe weiterer Rendezvous verschiebt sich die Machtdynamik zwischen ihnen und beide müssen ihre Komfortzonen endgültig verlassen.

Thalia: „Everything Everywhere All at Once“

Everything Everywhere All at Once - in der Schauburg
Everything Everywhere All at Once – im Thalia

Wer kennt das nicht? Eine einfach scheinende Sache wie z. B. die Erstellung der Steuererklärung gerät außer Kontrolle. Was folgen kann, nicht zwingend muss, erzählt das überbordende Sci-Fi-/Action-/Kung-Fu-Abenteuer »Everything Everywhere All at Once«, das in Lichtgeschwindigkeit durch multidimensionale Universen hüpft.

Im Mittelpunkt dieser explosiven Mischung steht Michelle Yeoh (»Tiger & Dragon«) als Retterin wider Willen, deren Gegenspielerin von der unvergleichlichen Jaime Lee Curtis gespielt wird. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Schauburg, Bundesstart: „Eine Sekunde“

Eine Sekunde - in der Schauburg
Eine Sekunde – in der Schauburg

China während der Kulturrevolution: Ein Mann flieht aus einem Arbeitslager, nur um in einem Dorfkino die Wochenschau zu sehen. Doch eine Vagabundin stiehlt eine der Filmrollen.

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Palais-Sommer

Anzeige

Die Stadtbäume brauchen Wasser!

Es beginnt ein Katz- und Maus-Spiel um die rätselhafte Filmkopie, die bald zur Quelle einer unerwarteten Freundschaft wird.

Schauburg: „La Dolce Vita – Das süße Leben“

La Dolce Vita - Das süße Leben - in der Schauburg
La Dolce Vita – Das süße Leben – in der Schauburg

Marcello (Marcello Mastroianni), ein römischer Klatschjournalist, ist fasziniert und geblendet vom verführerischen, jedoch sinnentleerten Lifestyle der Reichen und Schönen auf der Via Veneto. Zwischen reizvollen Frauen und charismatischen Intellektuellen lässt Marcello sich durch Rom treiben und reflektiert über sein künstlerisches Schaffen und die sich verändernde Gesellschaft, die ihn umgibt. Nach und nach entpuppt sich das von Marcello angestrebte Leben der High Society als eine Welt des Scheins und der Vergänglichkeit.

Einer der besten Filme aller Zeiten inklusive Badeszene am Trevi-Brunnen nur Sonntagvormittag und Mittwochnachmittag.

Thalia: „Der schlimmste Mensch der Welt“

Der schlimmste Mensch der Welt - in der Schauburg
Der schlimmste Mensch der Welt – im Thalia

Julies ist eine junge Frau, die durch die Wirren des Liebeslebens navigiert und um berufliche Anerkennung kämpft, was sie vielleicht dazu bringt, einen realistischen Blick auf das eigene Ich zu werfen.

Joachim Triers in Cannes ausgezeichnete, romantische Komödie war in den Kategorien „Bestes Originaldrehbuch“ und „Bester Internationaler Film“ für den Oscar-nominiert. Im Thalia im Original mit Untertiteln.

Neustadt-Kinotipps ab 14. Juli: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche zwei Freikarten für das Thalia und die Schauburg für die laufende Kinowoche, also bis Mittwoch. Bitte in dem Ergänzungsfeld den entsprechenden Film und das Filmtheater angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Verlosung findet am Wochenende statt.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
Artikel teilen

14 Ergänzungen

  1. Ich würde gern mit meiner liebsten Kollegin und gleichzeitig besten Freundin in den Film „Stunden mit Leo“ in die Schauburg gehen. Ihr geht es gerade nicht so gut und ich möchte sie für einen Moment auf andere Gedanken bringen.

  2. Ich würde mir ja direkt nochmal „Everything Everywhere All at Once“ im Thalia ansehen und bekunde ausdrückliches Interesse ;)

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.