Anzeige


Dresden-Neustadt: Brand im Obergraben

Wie der Pressesprecher der Dresdner Feuerwehr heute morgen mitteilt, hat es gestern Abend im Barock-Viertel der Inneren Neustadt in einer Wohnung in der Straße Obergraben gebrannt.

Feuerwehreinsatz im Obergraben - Foto: Roland Halkasch
Feuerwehreinsatz im Obergraben – Foto: Roland Halkasch

Der Feuerwehr wurde der Brand gegen 20 Uhr gemeldet. Aus noch unbekannter Ursache war im Bereich der Zwischendecke zwischen dem zweiten und dritten Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Außer einer Rauchentwicklung und erhöhten Kohlenmonoxid-Werten im dritten Obergeschoss stellten die Einsatzkräfte anfangs nichts fest.

Im Laufe der Erkundung zeigten sich jedoch im Fußbodenbereich des dritten Obergeschosses braune Flecken, so dass der Brandherd nach dem Öffnen der Decke im zweiten Obergeschoss lokalisiert werden konnte. Auf einer Fläche von etwa 15 Quadratmetern hatte sich das Feuer ausgebreitet. Mit einem Strahlrohr sowie einem Kleinlöschgerät wurde die Brandbekämpfung vorgenommen.

Beide betroffenen Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar. Die Mieter konnten kurzfristig in einem Hotel unterkommen. Ein Feuerwehrmann wurde bei diesem Einsatz leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren 32 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt und Altstadt, der Rettungswachen Pieschen und Neustadt. Gegen Mitternacht war der Einsatz beendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Obergraben ist eine kleine Querstraße, die Haupt- und Königstraße verbindet.

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Die Stadtbäume brauchen Wasser!

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

tranquillo

Die Feuerwehr untersuchte die Wohnung - Foto: Roland Halkasch
Die Feuerwehr untersuchte die Wohnung – Foto: Roland Halkasch
32 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Foto: Roland Halkasch
32 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Foto: Roland Halkasch
Anwohner*innen kamen nicht zu Schaden, die Polizei ermittelt zur Brandursache. Foto: Roland Halkasch
Anwohner*innen kamen nicht zu Schaden, die Polizei ermittelt zur Brandursache. Foto: Roland Halkasch
Gegen Mitternacht konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden. Foto: Roland Halkasch
Gegen Mitternacht konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden. Foto: Roland Halkasch
Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.