Anzeige

Blitzumzug

Räuber und Ladendiebin festgenommen

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat sie gestern Abend zwei Männer festgenommen. Dem 19-Jährigen und seinem 33-jährigen Komplizen wird vorgeworfen einen 25-Jährigen beraubt zu haben.

Gegen 23 Uhr sollen die Tatverdächtigen den Mann im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Königsbrücker Straße überfallen haben. Dabei wurde der Mann verletzt. Sie raubten aus seiner Tasche 20 Euro und verließen das Haus. Alarmierte Polizisten stellten das Duo am Albertplatz und nahmen es fest. Gegen die beiden Libyer wird nun wegen schweren Raubes ermittelt.

Mutmaßliche Ladendiebin festgenommen

Dresdner Polizeibeamte haben am Mittwochnachmittag eine 25-jährige Frau festgenommen. Sie steht im Verdacht Lebensmittel gestohlen und in Anschluss mehrere Menschen geschlagen zu haben.

Eine Mitarbeiterin eines Marktes an der Antonstraße hatte den Diebstahl bemerkt und den Sicherheitsdienst alarmiert. Zwischenzeitich war ein Hausmeister der 25-Jährigen gefolgt. Er stellte sie im Bereich des Albertplatzes.

Anzeige

tranquillo

Anzeige

Marc-Uwe Kling

Anzeige

Piraten

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

Anzeige

Ashtanga Starter

Mit Hilfe zweier Marktmitarbeiter konnte sie schließlich festgehalten und an alarmierte Polzisten übergeben werden. Während des Festhaltens soll die Tatverdächtige unter anderem mit einem Fahrradschloss um sich geschlagen haben. Dabei wurde jedoch niemand verletzt.

Neben dem Diebesgut im Wert von rund drei Euro hatte die Frau ein Taschenmesser und ein Cuttermesser griffbereit einstecken. Die Deutsche wurde festgenommen und muss sich nun unter anderem wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung verantworten.

Polizeimeldung
Polizeimeldung
Artikel teilen