Anzeige

Reisnudel-Bar Pho 24

Wartungsarbeiten am Waldschlößchentunnel

Ab Montag, 22. November bis Donnerstag, 25. November laufen Wartungsarbeiten am Waldschlößchentunnel. Dafür werden wechselseitig beide Haupttunnelröhren gesperrt.

Waldschlößchentunnel wird ab Montag gewartet.
Waldschlößchentunnel wird ab Montag gewartet.

Die Weströhre Richtung Waldschlößchenbrücke ist am Montag, 22. November geschlossen. Am Dienstag 23. November ist die Oströhre Richtung Stauffenbergallee gesperrt. Der Verkehr nutzt die jeweils freie Röhre in beiden Richtungen.

Die Zufahrt von der Bautzner Straße zur Waldschlößchenbrücke wird am Mittwoch, 24. November von 20 Uhr bis circa 22.15 Uhr gesperrt. Die Sperrung der Zufahrt von der Brücke zur Bautzner Straße stadtauswärts folgt ab Mittwoch, 24. zum Donnerstag, 25. November in der Zeit von 22.30 Uhr bis 5 Uhr.

Während der Wartung werden sicherheitstechnische Anlagen überprüft, wie z. B. die Brandmeldeanlage, die Notrufeinrichtungen und die Verkehrssteuerung. Außerdem erfolgen Reinigungsarbeiten an der Tunnelbeleuchtung, an der Entwässerungsanlage, den Tunnelwänden und Notgehwegen.

Anzeige

Whisky der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige



Artikel teilen

6 Ergänzungen

  1. Ich würde gern eine Diskussion darüber eröffnen, wie man Waldschlösschen schreibt. Also Waldschlößchen ist für mich fast unaussprechbar und hat eher was von Klößchen oder Sößchen (von Soße) und war vielleicht in grauer Vorzeit mal richtig oder was meint Ihr?

  2. Ahoi,
    mit der Rechtschreibreform wurde meines Erachtens aus dem Schlößchen ein Schlösschen, allerdings ist es hier ja auch ein Eigenname – der ist dann nicht den Änderungen der Rechtschreibreform unterworfen, deshalb hat die Straße nach wie vor die Bezeichnung „Waldschlößchenstraße“.

    In Google Maps gibt es beide Varianten friedlich nebeneinander, das ist ja mittlerweile auch schon was schönes.

  3. „Waldschlößchen“ ist ein Eigenname, das Gebäude hat den Namen schon mehr als 100 Jahre, siehe Postkarte von 1906. Bis 1996 wurden Schloß und Schlößchen mit „ß“ geschrieben. Heute nicht mehr, Ausnahme eben bei Eigennamen, das betrifft in diesem Fall die Straße „Am Waldschlößchen“, die „Waldschlößchenstraße“ und auch die erst nach der Rechtschreibreform entstandene „Waldschlößchenbrücke“.

  4. Also 1899 oder 1904 war es aber die Variante mit „ss“. Die 1917 gelaufene Ansichtskarte ist dann mit „ß“. Könnte also sein, dass man da zwischendrin die Schreibweise gewechselt hat und heute wieder bei der älteren Variante gelandet ist. Das „Brauhaus am Waldschlösschen“ ist ja mittlerweile geschlossen.
    Und war es 2005 ein Bürgerentscheid zur Waldschlösschenbrücke oder vielleicht doch zur Waldschlößchenbrücke?
    Hm, so richtig weiß ich da jetzt auch nicht weiter, vielleicht kommt ja hier jemand vom Fach vorbei und kann die Sache aufklären. Je länger man sich damit beschäftigt, desto verwirrender wird es :-)

  5. @Stefan E. Da offenbar bei der Abstimmung der Brückenname falsch geschrieben wurde, muss die Brücke wohl wieder abgerissen werden. ;-)

    Auszug aus der Wikipedia: Die Empfehlung der Orthographischen Konferenz von 1876 bestand darin, dass im Antiquasatz die Buchstabenfolge ſs verwendet werden sollte. Das eigentliche ß im Antiquasatz kam erst im späten 19. Jahrhundert auf und ist dann mit der Orthographischen Konferenz von 1901 zur amtlichen Norm erhoben worden.

    Offenbar war also zur Zeit der Errichtung des Waldschlößchens um 1800 die Schreibweise mit dem Doppel-S die Gebräuchlichere. Dann kann man sich wirklich nicht auf den Eigennamen berufen und müsste es heute wiederum konsequent mit Doppel-S schreiben.

  6. Lieben Dank, das hat sich ja wirklich gelohnt.
    Für mich wirklich überraschend, dass die Schreibweise Waldschlösschen die eigentlich ältere ist. Neustadt-Geflüster bildet, auch das ist preisverdächtig. Herzlichen Glückwunsch übrigens bei dieser Gelegenheit!

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.