Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Betreiberwechsel in Flüchtlingsunterkunft

Flüchtlingsunterkunft "K9" auf der Katharinenstraße
Flüchtlingsunterkunft „K9“ auf der Katharinenstraße

Wie die Einrichtungsleiterin Nicole Weiß und der Geschäftsführer der Stadtmission der Diakonie, Thomas Slesazeck, heute mitteilen, gibt es in der „K9“ – dem Wohnheim für Asylsuchende und Geflüchtete auf der Katharinenstraße einen Betreiberwechsel. Die Stadt Dresden hat den Betrieb neu ausgeschrieben und statt durch die Diakonie wird der Betrieb der Unterkunft ab dem 1. August 2021 durch Malteser Hilfsdienst Dresden übernommen. Die soziale Betreuung wird durch den Afropa e.V. gewährleistet.

Frühlingsfest in der K9 - Foto: Archiv Anton Launer 2016
Frühlingsfest in der K9 – Foto: Archiv Anton Launer 2016

Die Diakonie bedauert den Wechsel sehr. „Wir haben in den vergangenen Jahren seit der Eröffnung des Wohnheims im Oktober 2015 vieles miteinander ‚von null‘ aufgebaut und so manche Herausforderung gemeistert“, heißt es in einer Mail an Unterstützende und Presse: „Wir hoffen, dass die gute Einbindung in den Stadtteil erhalten bleibt und wünschen der ‚K9‘ im Sinne ihrer Bewohner*innen ein erfolgreiches Fortbestehen.

Die Einrichtung auf der Katharinenstraße war im Oktober 2015 in dem Gebäude der ehemaligen Feuerwehrschule untergebracht worden. Ursprünglich gab es mal Pläne, hier ein Kreativzentrum einzurichten. Im ausgehenden 20. Jahrhundert gab es hier ein Polizeirevier.

Eindruck vom Frühlingsfest 2016

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Piraten

Anzeige

Piraten

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Tranquillo - neue Kollektion

Anzeige

Grüne Klimaschutz

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Artikel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.