BRN im MDR

Derzeit wird im MDR „live“ von der BRN berichtet. Ich durfte was sagen, die Ulla ist gleich dran. Und zum Schluss quatschen wir noch ein bisschen mit dem Magnus.

Berührunsängste? Seraphine befragt Neustadt-Flüsterer
Berührunsängste? Seraphine befragt Neustadt-Flüsterer

Magnus Hecht im MDR-Interview
Magnus Hecht im MDR-Interview

Ich denke, dass ist der beste Beweis, dass die BRN endgültig zum Stadtteilfest verkommen ist, oder?

23 Kommentare zu “BRN im MDR

  1. @anton live: sehr telegen. nun ist es nicht mehr weit bis zum walk of fame. ;-) viel spass noch beim fest.

  2. oha… es riecht nach einer Party, bei der man nicht artig sein muss ??? was isn das für ein Aufruf??? ich geh jetz ma ne Barrikade baun und zünd sie an…..

  3. ich auch! immerhin mal keine verkrampfte reporterin, die ihre fragen wie auswendig aufsagt. vielleicht liegts an der neuen intendantin, die ja so einiges ändern will beim mdr. zum schluss geht der ton noch weiter und dann huscht auch noch der rotbart-flaschensammler durchs bild, der natürlich auf pfandpirsch ist und nicht ausflippend mitfeiert.

    doch gerade kam der wolkenbruch über die BRN, es schüttet in strömen, und das wohl noch die ganze nacht durch, schade.

  4. mensch, die „fine kalze“ (moderatorin) hat ja ’ne steile karriere hingelegt. fritz, BILD-it-girl und nu der MDR. chapeau!

  5. Nun ich finde diesen Beitrag im Fernsehen besser, als die vergangenen Berichte vom Polizeieinsatz. Kann das mies machen der BRN nicht mehr sehen. Egal woher es kommt. Die vielen Protestplakate werden trotzdem gesehen. Bin für eine richtig bunte Party für alle die die Neustadt lieben. Beobachtete heute Abend ein etwa 75jähriges Pärchen, welches lächelnd Hand in Hand über die Louisenstraße schlenderten. Das sind die Momente die ich für mich mit der diesjährigen BRN verbinde. Danke Anton für die Infos zur BRN

  6. trotzdem sollte sie sich ihren text vorher durchdenken… ich bleib dabei, der einführungssatz geht gar nicht…!

  7. @Nico: nichts zu machen… nächstes jahr wieder. vielleicht kommt dann auch RTL und unser hippes STADTTEILFEST findet eingang in „punkt 12“.

  8. So schlecht war es garnicht – man konnte dem MDR schlimmeres zutrauen. Das größte Problem waren in meinen Augen eher die Eingesessenen, die mit ihrer „jetzt-seid-mal-alternativ“-TV-Rolle nicht so ganz klar kamen und etwas krampfig wirkten.

    Aber: zum mitmachen wird niemand gezwungen…

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.