Schwimmender Bagger auf der Elbe

Seit ein paar Tagen schwimmt eine Wartungsplattform auf der Elbe. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ist der Einsatz für die Wartung der Reflektoren an den Strompfeilern für die Schifffahrt notwendig.

Bagger schwimmt auf der Elbe
Bagger schwimmt auf der Elbe

Die Wartungs-Plattform kam aus Meißen. Bei dem Schubverband „Domarin“ handelt es sich um ein motorisiertes Schiff („Domarin 10“), das eine schwimmende Plattform („Domarin 5“) voranschiebt. Damit werden in der Woche von Montag, 29. März bis Sonntag, 4. April im Auftrag des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes an der Marien- und Carolabrücke Wartungsarbeiten an den Radarauslegern (Reflektoren an den Strompfeilern für die Schifffahrt nachts) erledigt.

An den Brückenpfeilern werden die Reflektoren erneuert.
An den Brückenpfeilern werden die Reflektoren erneuert.

Nach Ostern erfolgen dann an der Augustusbrücke vorbereitende Kartierungsarbeiten, um die Bögen 3 und 4 instand setzen zu können. Ebenfalls nach Ostern beginnen Kartierungs- und Wartungsarbeiten an den Bögen 7 und 8 der Albertbrücke.

Nicht nur die Arbeiten im Auftrag des Wasserstraßen- und Schiefbauamtes erfolgen mit „Domarin“. Voraussichtlich im Mai bzw. Juni macht sich das Schubschiff mit Plattform erneut auf den Weg nach Dresden. Dann erfolgen im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes die eigentlichen Instandsetzungsarbeiten an den Unter- und Stirnseiten der beiden Schifffahrtsbögen der Augustusbrücke.

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Du hast Talent? Bei uns kannst Du aufblühen!

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Neustadt bringt's!

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

catapult: Bücher & Geschenke

Artikel teilen

1 Ergänzung zu “Schwimmender Bagger auf der Elbe

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.