Fluschi verschwunden

„Fluschi“
„Fluschi“
Die Umbenennung des Neustadt-Geflüster in Katzen-Finder steht kurz bevor. Aber wenn mich so traurige Mails erreichen, kann ich nicht widerstehen. Also: „Fluschi“ ist weg. „Fluschi“ ist ein schmächtiger, drei Jahre alter schwarzer Kater. Er ist kastriert. Die Bilder sind schon etwas älter, neuerdings trägt „Fluschi“ einen schicken kleinen Schlitz am rechten Ohr. Seine unteren Reißzähne fehlen, oben hat er noch einen halben und einen ganzen. Die Augen sind gelb, die Tatzen schwarz. Eine typische Dresden-Mieze eben. „Fluschi“ ist Freigänger. Micha, der „Fluschi“ vermisst, vermutet, dass sich das Tier beim Regen in irgendeinen Schuppen geflüchtet hat und dort vielleicht aus Versehen eingesperrt wurde. Also Schuppenbesitzer, schaut nach, sonst sind eure Mäuse weg.

„Fluschi“ trägt ein weißes Reflektionsband mit orangen Rändern und außerdem noch ein dunkegrünes Kräuterhalsband. Er ist seit dem 3. Juni nicht mehr nach Hause gekommen. Sein Gebiet ist die Prießnitzstraße, 40er bis 50er Nummern.

26 Kommentare zu “Fluschi verschwunden

  1. Das Universum ist bemüht, die Zahl der Katzen in der Neustadt auf einem gleichbleibendem Niveau zu halten. Da im Frühjahr immer neue Katzen hinzukommen, müssen auch wieder welche entfernt werden. Das Universum erwägt außerdem, dieses Prinzip auf hennagefärbte und/oder achsel- und beinbehaarte Mittdreißigerinnen sowie auf CDU-Wähler und -Sympathisanten anzuwenden. Ende der Durchsage.

  2. Langsam habe ich das Gefühl viele Katzen mögen die Neustadt nicht, so viele wie verloren gehen.
    Und mal ne andere Frage: gibts denn in der Neuse überhaupt noch Hinterhofschuppen?

  3. Wie bitte?
    Soll das lustig sein oder was? Ich denke jeder Katzenbesitzer hat Angst davor, dass sein Liebling gekidnapped wird oder schlimmer. Wäre ja nicht das erste Mal. Die Kinderanzahl hat übrigens auch zugenommen. Müssen wir uns jetzt auch Sorgen machen, wann und ob das dem „Universum“ zu viel wird?
    Bezüglich dem verschwundenen Kater: gestern mauzte es ziemlich kläglich im Hof der Alaunstraße 20-25. Ich konnte aber nur sehen, dass es sich um eine fremde schwarze Katze handelt, die vorher noch nicht im Hof war.

  4. Gut, von den letzten 5 Artikeln war einmal Wiedergabe eines Polizeiberichts, zweimal entlaufene Katzen, sowie der Hinweis, dass die Staatsmacht jetzt besonders in der Böhmischen Straße abkassiert und dann, man beachte es besonders: Straßenkunst!

    Anton, warum gehst du nicht des Abends wieder in die Kneipen, auf einen Espresso und ein Glas Wasser und schust dir mal an, was da so passiert. Notfalls setze dich tagsüber ins Café und belausche die Probleme der Kinderwagenschiebenden. Aber Cat Kontent und Polizeiberichte haben nichts mit Szenviertel zu schaffen…

  5. @Arachnoidea

    Danke. Ich war da grad eben mal schauen und rufen, aber kam nix zurück. Grundlegend auch viel zu weit weg von seinem Revier, außer er wandert nach 2 Jahren wieder zu seinem alten Revier(Rudolfstraße). Falls es dir nochmals auffällt, schau mal genauer hin, gerade die Halsbänder und das Ohr sind herausstechende Merkmale. Und dann einfangen mit Milch und melden.

  6. Als hättet eine Katze weniger Daseinsberechtigung auf der Welt als kritische Männeken. Ist doch wohl Antons Sache, wenn er hier Katzenheil auf’s Tableau bringt. Olle Meckerfritzen!

  7. @Aquii: Sorry, bin gerade zusehr damit beschäftigt die Veranstaltungen zur BRN zusammenzutragen, statt dass ich Zeit hätte, mich in Cafés zu sonnen. Oller Meckerkopp!

    Genervt. Anton

  8. @ das Universum:
    Was hat das Universum gegen Achselhaare? Hat sie doch selbst erfunden. Stattdessen bitte entfernen: Immobilienfutzis, kackende Hunde und Partytouristen. Kleiner Tipp: bald ist BRN, da sind sie alle wieder versammelt. Das macht’s leichter.

  9. @E-Haller: links vorm eingang um genau zu sein mit einem männlichen gesprächsgast ;) stasi-neustadt hat alles verzeichnet!

  10. @Anton
    Gut, das mit dem Meckerdings nehme ich auf mich, aber man kann ja auch mit dem Laptop im Café….

    @Somone Else
    … leider….

  11. @universum:ich würde sagen dem universum steht der urknall bevor …wegem dem gleichgewicht und so

  12. Ich finde das gut und richtig, dass hier auch solche Artikel/Anzeigen gepostet werden, denn schließlich besteht die Neustadt ja nicht aus aus Events sondern vor allem aus den Bewohnern samt ihrer Haustiere. Bleibt also bitte dabei und veröffentlicht sowas.
    Gruß – der Oli (auch 2facher Katzen-Futterdosen-Öffner)

  13. @alle

    ER IST WIEDER DA inklusive Schuppen/Kellergeruch und einem Verlangen nach etwas zu essen. Wollte auch gleich wieder raus. Kein Wunder nach wohl 3 Tages Gefängnis.

    Trotzdem..ein großes Dankeschön an Anton. Vielleicht hats ja jemand gelesen und doch mal in seinen Keller/Schuppen geschaut.

  14. @Anton … Und beim Frank warst du laut seiner Facebook-Seite zuletzt auch. Ich frage mich wozu man eigentlich noch ne Vorratsdatenspeicherung braucht!? ;-)

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.