Von Affe und Ziege

Katharina und Chris mögen vielleicht so unterschiedlich wie Affe und Ziege sein, bei tiefen Wintertemperaturen wie im Februar diesen Jahres fühlen sich die Bandmitglieder von monkey & goat aber pudelwohl.

Chris und Katharina. Foto: Alba Kemmer Alonso

Das kommt nicht von ungefähr: Katharina Lattke hat ein Auslandssemester in Oslo während ihres Schlagzeugstudiums gemacht und Chris Farnaby in Estland Jazzgitarre studiert. Gekannt haben sich die beiden schon vorher, zu schätzen gelernt aber erst später, als sie in die Neustadt zurück kehrten.

monkey & goat vorgestellt

Im Rahmen des Festivals „Bandstand“, welches online im Februar statt fand, hatte das Duo ein Musikvideo zu ihrem Lied „I AM GONE“ eingereicht. Die Singer/Songwriter erzählen, dass sie nach langer Zeit des Experimentierens und Ausprobierens mittlerweile bei ihrem Sound angekommen sind. Selbst beschreiben sie es als akustischen Folk-Pop, eingängig und melodisch. Zu hören ist Gitarre, Bass, Schlagzeug, Glockenspiel, sowie Gesang – ein reiches Repertoire für nur zwei Personen.

Arctic Monkeys? Foto: Alba Kemmer Alonso

Katharina und Chris sind musikalisch nicht nur sehr talentiert, sondern auch breit aufgestellt. Beide haben schon mehrere Banderfahrungen hinter sich, Chris spielt momentan auch in der Band Caracou als Kontrabassist und Katharina probiert sich gerade in Filmmusik aus.

Anzeige

Du hast Talent? Bei uns kannst Du aufblühen!

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

catapult: Bücher & Geschenke

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Ein eingespieltes Duo

Ob es nicht manchmal schwierig ist, nur zu zweit in einer Band? Nein, sagen die beiden klar.

Wenn sie sich zum Musizieren treffen, dann nehmen sich Katharina und Chris als Erstes Zeit um darüber zu reden, wie es dem jeweils anderem gerade gehe. Das würde das Proben erleichtern – Feingefühl und Respekt füreinander fördern die kreative Arbeiten miteinander.
Auch größerer Raum für die Entfaltung eigener Ideen wäre zu zweit gegeben: Weniger Kompromisse müssten geschlossen werden, mehr Konzentration aufs Wesentliche wäre möglich.

Ein eingespieltes Team. Foto: Alba Kemmer Alonso

Wenn sie in ihren Duetten Dialoge führen, dann geht das schnell unter die Haut. Ehrlicher Herzschmerz, den sie besingen. Die instrumentelle Unterstreichung fließt wie ein Bach unter der Lyrik dahin, die Wörter werden in den Wind gehaucht. „I am gone like a bird“, besingen Affe und Ziege und man glaubt ihnen jedes Wort.

monkey & goat

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

catapult: Bücher & Geschenke

Anzeige

Populi Fair Fashion Onlineshop

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Artikel teilen

1 Ergänzung zu “Von Affe und Ziege

Kommentare sind geschlossen.