Straßenfotografie für das kommende Jahr

Der Fotograf Peter Zuber hat auch für das kommende Jahr einen Kalender mit Eindrücken aus der Dresdner Neustadt aufgelegt. Den Wandkalender gibt es exklusiv in Richters Buchhandlung.

Peter Zuber auf seinem Lieblingsplatz: Vorm Thalia auf der Görlitzer
Peter Zuber auf seinem Lieblingsplatz: Vorm Thalia auf der Görlitzer

Es ist nun schon der vierte Kalender, den Zuber und die Buchhandlung gemeinsam herausgeben. Eigentlich ist Zuber Ingenieur, arbeitet im Vertrieb für eine japanische Elektronikfirma. Und eigentlich wohnt er gemütlich in der Friedrichstadt. Dann gibt es aber noch den anderen Peter Zuber, den umtriebigen Fotografen, der tausende Bilder in den vergangenen Jahren gemacht hat und der in der Neustadt seit nunmehr 21 Jahren eine Zweitwohnung hat.

„Hier vorm Thalia zu sitzen und das vielfältige Neustadtleben an mir vorbeiziehen zu lassen, das macht glücklich“, beschreibt er, was für ihn den Reiz am Fotografieren ausmacht. Dabei hat er einen guten Blick auf Details. Als im März die Pappdemonstranten auf der Hauptstraße von der Polizei weggetragen wurden, war er zufällig vor Ort und hielt das Geschehen fest.

Die Polizei entfernte die Pappaufsteller. Foto: Peter Zuber
Die Polizei entfernte die Pappaufsteller. Foto: Peter Zuber
Viele seiner Bilder veröffentlicht er auf seinem Instagram-Kanal. Er fotografiert das Viertel, so wie er es erlebt, von umfangreicher Bild-Nachbearbeitung hält er nicht so viel. Die Fotos haben Reportage-Charakter.

Gemeinsam mit Richters Buchhandlung hat er nun wieder 13 Bilder ausgewählt und mit Jörg Grohmann vom Fotokabinett auf der Rothenburger in Kalenderform gebracht. Den Kalender, der ein bisschen größer als DIN-A3 ist, gibt es nur bei Richters Buchhandlung.

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv am 10. Dezember

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Die Neustadt lebt 2021

hochformatiger Fotokalender, 17,90 Euro, bei Richters Buchandlung, Förstereistraße, Ecke Bischofsweg, 01099 Dresden. Das Neustadt-Geflüster verlost zwei Exemplare des Kalenders. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, bitte eine gute Begründung in die Kommentarspalte schreiben. Achtung, im Falle eines Gewinns muss der Kalender in der Buchhandlung abgeholt werden.

Titelbild des Kalenders für 2021
Kalender 2021.indd

29 Kommentare zu “Straßenfotografie für das kommende Jahr

  1. Obwohl wir hier noch nichtmal was gewonnen haben, als nur 3 Interessenten sich 2 Gewinne geteilt haben. Wir erkennen ein Schema. Neuer Versuch! Achja… ist nicht für uns, sondern ein schönes Weihnachtsgeschenk für Neustadtliebhaber aus der alten Heimat.

  2. Ich bekunde Interesse! Nachdem ich im vergangenen Jahr nach einem halben Leben die Neustadt leider verlassen musste, freue ich mich immer über Bilder aus meinem alten Kiez, die das Heimweh etwas lindern.

  3. Ich würde einen Kalender gern an eine ehemalige Neustädterin verschenken. Nur um mal ein bisschen Sehnsucht bei ihr zu wecken!;-)

  4. Ich würde mich freuen über diesen Kalender. Platz wäre in meiner Wohnung geschaffen. :) leider habe ich noch nie etwas gewonnen. Ein Kalender meiner Heimat wäre der top Gewinn.

  5. Ich fahre normalerweise täglich mit der 13 durch die Neustadt auf meinem Weg zur Arbeit und zurück. Seit 16.03.2020 ist das Büro nun zu uns ich sitze seit dem durchgängig im Home-Office. Ich vermisse die Neustadt und unsere After-Works dort. Keiner weiß wie lang das noch anhält – mindestens aber noch den Rest des Jahres. In der Hoffnung auf ein besseres 2021 werfe ich gern mein Los in den Topf.

  6. So eine richtig gute Begründung will mir irgendwie nicht einfallen. Aber gewinnen und bei mir aufhängen würde ich ihn trotzdem zu gern :)

  7. Diese Kalender wäre perfekt für unserem Hausflur. Um immer ein Stück Neustadt bei sich zuhause zu haben :)
    Viele Grüße

  8. Etwas Neustadtflair im tristen Homeoffice wäre ein wahrer Lichtblick! Der Kalender ist toll und darf sehr sehr gern bei uns einziehen.

  9. Wir hätten großes Interesse,die schöne Neustadt zu Hause an der Wand zu haben, sie einfach ein echter Hingucker

  10. Da der alte Kalender leider am 31.12.2020 um 24.00 Uhr seinen Geist aufgibt, muss schon ein neuer Neustadtkalender her (ist doch eine tolle und logische Begründung ). Außerdem würde dieser eine originale Neustädter Küchenwand zieren.

  11. Ich würde mich riesig über den Kalender freuen, damit ich ein Stück Neustadt auch in der Ferne bei mir haben kann!

  12. Seit Jahren verschenke ich diesen Kalender und hatte selbst noch nie einen. Ich würde gern gewinnen und unsere Wohnung mit schönen Ansichten aus der Lieblingsstadt verschönern

  13. „Dresden schrumpft“, war heute in der Zeitung zu lesen. Auch wir werden nächstes Jahr ins Umland ziehen; und gerade deshalb wäre es wunderbar, ein Stück Neustadt mitzunehmen. Auf das die Bilder uns immer wieder für wunderbare Stunden in die Neustadt locken.

  14. Ich möchte sehr gern einen Neustadt-Kalender gewinnen. Ich bin in der Neustadt aufgewachsen, Lößnitzstr. 6. Zur Schule gegangen bin ich von der 1. bis 12. Klasse in die Dreikönigschule (Klugscheißerinfo: ohne Zwischen-s ;) ) auf der Louisenstraße (früher POS Dr. Richard Sorge/ 22.) mit einem Jahr Abstecher in der 4. Klasse auf die Jordanstraße, da wurde die POS zum Gymnasium. Auch die Jahre danach bin ich in der Neustadt geblieben.
    Vor 3 Jahren musste ich nach Trier ziehen, für das Master-Studium Psychologie. Das ist ganz schön weit weg, deswegen kann ich nur ein-/zweimal im Jahr in die Heimat fahren. Ich vermisse die Neustadt wahnsinnig und hätte gerne wenigstens Bilder derer hier. Ich hoffe sehr, das ist eine gute Begründung für euch.

  15. 1950 auf der Prießnitzstrasse geboren, auf der Marienallee zur Schule gegangen,später auf dem Bischofsweg gewohnt, so war meine „Beziehung“ zur Neustadt bis 1985.
    Gern und so oft es mir möglich ist, bummle ich durch die Strassen der Neustadt. Es gibt stets etwas Neues zu entdecken.
    Ein Kalender mit Motiven der Neustadt zuhause wäre toll

  16. After 20 years in the Hecht and now back in my New Zealand homeland, I’d sure love that little teil of memory from one of the greatest cities I’ve known.

  17. Ich würde mich sehr über den Kalender freuen und würde ihn in mein Büro hängen. Jeden Tag könnte ich mich daran erfreuen und vielleicht auch den einen oder anderen Neustadtskeptiker von der Schönheit und Vielfalt unserer Neustadt überzeugen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.