Ab Donnerstag: fast alle öffentlichen und privaten Einrichtungen geschlossen

Das Gesundheitsministerium teilte heute Nachmittag mit, das in Sachsen ab Donnerstag alle Veranstaltungen untersagt sind und fast alle öffentlichen und privaten Einrichtungen geschlossen werden. Die Dresdner Verkehrsbetriebe stellen ab Freitag auf einen Sonderfahrplan um.

Kinos zu und Strabas mit Sonderfahrplan
Kinos zu und Strabas mit Sonderfahrplan
Mit dieser Maßnahme soll das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus reduziert werden. Das Kabinett hatte diese Maßnahme in seiner heutigen Sitzung beraten. Die Verfügung des Gesundheitsministeriums soll ab Mittwoch, dem 18. März 2020 bis zunächst zum 20. April 2020 gelten. In der Pressemitteilung der Staatsregierung heißt es voraussichtlich ab 18. März, in der Pressekonferenz sagte die Gesundheitsministerin: ab Mitternacht – also ab Donnerstag.

Geschlossen

Mit der Verfügung ist der Betrieb von folgenden Einrichtungen verboten:
Tanzlokale, Messen, Spezial-und Jahrmärkten, Volkfeste, Spielbanken und Wettannahmestellen.

Für den Publikumsverkehr geschlossen sind Theater, Musiktheater, Kinos, Konzerthäuser, Opern, Museen, Ausstellungshäuser, Angebote in Stadtteilkulturzentren und Bürgerhäusern, Angebote der offenen Kinder und Jugendarbeit, öffentliche Bibliotheken, Planetarien, zoologische Ausstellungen in geschlossenen Räumen, Angebote von Volkshochschulen, Angebote von Sprach- und Integrationskursen der Integrationskursträger, Angebote von Musikschulen, Angebote in Literaturhäusern, Angebote öffentlicher und privater Bildungseinrichtungen, Schwimmbäder, Saunas und Dampfbäder, Fitness-und Sportstudios, Spielplätze, Seniorentreffpunkte, Mensen und Cafés der Studentenwerke, Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften, Sportanlagen sowie Reisebusreisen.

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Geöffnet

Geöffnet bleiben Gaststätten in der Zeit von 6 bis 18 Uhr, einschließlich ihrer Liefer- und Abholdienste für den Außer-Haus-Verkauf.

Geöffnet und vom Sonntagsverkaufsverbot ausgenommen werden der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel.

Eine Öffnung dieser genannten Einrichtungen erfolgt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen. Dienstleister und Handwerker können ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen. Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens bleiben unter Beachtung dergestiegenen hygienischen Anforderungen geöffnet.

Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) fahren ab Freitag nach Sonderfahrplan

Die DVB reagiert auf die Einschränkungen mit einem Sonderfahrplan. Dieser tritt ab Freitag, dem 20. März 2020, 4 Uhr bis auf weiteres in Kraft.

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Speiseplanapp

„Trotz der aktuellen Einschränkungen wollen wir den städtischen Nahverkehr unbedingt aufrecht erhalten. Regelmäßig verkehrende Busse und Bahnen signalisieren den Dresdnern ein Stück Norma-lität in dieser für viele Menschen unsicheren Situation. Mit dem Sonderfahrplan passen wir uns jeweils der aktuellen Nachfrage an“, sagt DVB-Vorstand Andreas Hemmersbach.

Ab Freitag verbleiben die Linien 3, 4, 7, 9 und 11 werktags beim bisherigen 10-Minuten-Takt. Alle anderen Straßenbahnlinien fahren im 15-Minuten-Rhythmus. Sonnabends fahren alle Straßenbahnlinien im 15-Minuten-Takt. Am Sontag bleibt der bisherige Fahrplan in Kraft.

Die Buslinien 61, 62 und 66 verkehren werktags auf zentralen Abschnitten weiter alle zehn Minuten. Die anderen Linien mit 60er Liniennummern fahren alle 15 Minuten. Bei den weiteren Buslinien gibt es keine größeren Änderungen. Lediglich die Linien 85 und 87 werden auf einen 30-Minuten-Takt reduziert. Sonnabends und sonntags fahren die Buslinien nach Standardfahrplan. Die Linie 62 kommt aber sonnabends nur alle 15 Minuten.

Fahrgäste können sich unter www.dvb.de oder telefonisch unter der Nummer 0351 8571011 über den gültigen Fahrplan informieren.

Die DVB-Servicepunkte sind ab Mittwoch komplett geschlossen. Für den telefonischen Kundendienst und die Kontaktaufnahme per Internet wird dafür das Callcenter personell verstärkt.

Korrekturhinweis: In der ersten Fassung habe ich geschrieben, dass die Schließungen ab Mittwoch gelten, so entnahm ich das der Pressemitteilung der Landesregierung. Die Gesundheitsministerin sagte auf der Pressekonferenz jedoch, dass es erst ab 24 Uhr gilt, also ab Donnerstag.

5 Kommentare zu “Ab Donnerstag: fast alle öffentlichen und privaten Einrichtungen geschlossen

  1. @Mandy: Ja. Yvonne Despang von Samt & Seide auf der Rothenburger schrieb heute: „Wir haben jetzt die offizielle Information des Sächsischen Staatsministeriums, dass auch wir Kosmetiker von der Schließung betroffen sind.“

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.