Ab Mittwoch Schulen in Sachsen geschlossen

Schon seit heute war die Schulpflicht aufgehoben. Ab Mittwoch sind alle Schulen in Sachsen geschlossen. Das hat das Kultusministerium heute Nachmittag mitgeteilt. Auf der Facebook-Seite des Ministeriums heißt es:

Bildungsminister Christian Piwarz (CDU) und gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD)
Bildungsminister Christian Piwarz (CDU) und gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD)

Alle Schulen und Kitas ab Mittwoch geschlossen

Ab 18. März 2020 werden alle Schulen und Kitas sowie die Kindertagespflege in Sachsen bis zum Ende der Osterferien (17. April 2020) geschlossen. Eine Notbetreuung an Kitas und Grundschulen wird gewährleistet. Um die Kontakte so begrenzt wie möglich zu halten, wird diese nur für einen eng begrenzten Personenkreis angeboten. Kultusminister Christian Piwarz (CDU): „Wir befinden uns in einer besonderen Zeit, die besondere Maßnahmen und Flexibilität abverlangt. Nur so können wir die schnelle Ausbreitung des Coronavirus verhindern“.

Damit die Schließungen auch Wirkung zeigen, bittet der Minister darum, auf parallele Betreuungsstrukturen oder Freizeitaktivitäten mit größeren Kinderansammlungen zu verzichten. Bisher habe er den Eindruck, dass alle Beteiligten verständnisvoll mit der Situation umgehen. „Dafür möchte ich mich herzlich bedanken. Zusammenhalt, Unterstützung und Rücksichtnahme sind jetzt entscheidend“, so Piwarz.

Für die Zeit der Schulschließungen sollen Schülerinnen und Schüler Lernstoff von den Schulen erhalten, elektronisch oder analog. Die freie Zeit soll als Lernzeit genutzt werden. Die Abiturprüfungen und Prüfungen an den Oberschulen seien nach derzeitigem Stand nicht in Gefahr.

Anzeige

Tranquillo Lagerverkauf

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Canaletto-Gin der Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Filmfest Dresden

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

Nebenjob bei Curry & Co.

Hotline und Online-Infos

Das Kultusministerium hat eine Hotline eingereichtet: 0351 56469999. Eine Übersicht der Personenberechtigten für die Notbetreuung und das dazu auszufüllende Formblatt sowie weitere Informationen gibt es unter: www.bildung.sachsen.de

Bäder geschlossen

Aufgrund der Entwicklungen in der aktuellen Corona-Krise bleiben alle Objekte der Dresdner Bäder GmbH ab morgen geschlossen, um die Infektionsgefahr einzudämmen.

Weitere Einschränkungen in Planung

Morgen will sich die Sächsische Regierung mit der Umsetzung weiterer Einschränkungen beschäftigen, das sagte Regierungssprecher Ralph Schreiber heute auf einer Pressekonferenz. Dabei geht es darum bundeseinheitliche Verhaltensregeln umzusetzen.

Nicht geschlossen werden: Einzelhandelsbetriebe für Lebensmittel, Futtermittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen und Banken, Getränkemärkte, Sparkassen, Poststellen, Waschsalons und der Großhandel. Für dies Bereiche sollen die Sonntagsverkaufsverbote grundsätzlich ausgesetzt werden. Dienstleistungen und Handwerker können ihrer Tätigkeit weiter nachgehen. Einrichtungen des Gesundheitswesens bleiben geöffnet.

Anzeige

Kieferorthopädie

Anzeige

Aussitzen Deluxe 2.0

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Fit together mit Claudia Seidel

Geschlossen werden: Bars, Clubs, Discos und Gaststätten ohne Speiseangebot, Kneipen, Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen, Ausstellungen, Spezialmärkte, Spielbanken, Wettannahmestellen, Bordelle, Sportbetrieb auf allen Sportanlagen, Spielplätze, Schwimmbäder, Fitness-Studios. Außerdem alle weiteren Verkaufsstellen des Einzelhandels. Restaurants mit Speiseangebot sollen nur noch zwischen 6 und 18 Uhr öffnen.

Verboten werden: Zusammenkünfte in Vereinen und religöser Art, zum Sport oder in Reisebussen.

Die Vereinbarung im Wortlaut.

Der Regierungssprecher betonte, dass diese Maßnahmen nötig sein, um weitere Infektionen zu verhindern. Morgen wird die Sächsische Regierung entscheiden, wie dieser Maßnahmenkatalog umgesetzt wird.

Artikel teilen

6 Ergänzungen zu “Ab Mittwoch Schulen in Sachsen geschlossen

  1. Ich arbeite im Großraumbüro mit mehr als 50 Mitarbeitern pro Großraumbüro. Wir haben 6 davon. Bei uns wurde noch nichts gesagt bzw wegen zu Hause arbeiten. Arbeite auf der Riesaer Straße 7 Dresden 01127,Telekom und Vonovia Gebäude. Was ist damit?

  2. wie sieht es denn mit den spätis aus? das sind ja im endeffekt nur kleinere getränkemärkte mit anderen öffnungszeiten.

  3. Im Alaunpark war heute von Abstand halten nichts zu sehen. Wenn die Schüler statt in der Schule zu sitzen durch die Neustadt marodieren haben wir nichts gekonnt. Von Verständnis keine Spur.

  4. @tante+mille:

    „II. Für den Publikumsverkehr zu schließen sind
     – Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen
    […]
     – alle weiteren, nicht an anderer Stelle dieses Papiers genannten Verkaufsstellen des Einzelhandels, insbesondere Outlet-Center“

    Ich vermute, Spätis passen da irgendwo™ dazu.

    Beste Grüße
    Peter

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.