Anzeige

Die Seilschaft am 15. August bei den Filmnächten am Elbufer

Alaunstraße: Dealer vor Gericht

Am Land­ge­richt Dres­den be­gann heute der Pro­zess ge­gen Mo­ham­med H. Die Staats­an­walt­schaft wirft dem 25-Jäh­ri­gen ban­den­mä­ßi­gen Dro­gen­han­del vor. Er soll mit an­de­ren vor al­lem vor der Scheune ge­dealt ha­ben. Heute wurde am Ge­richt die An­klage verlesen. 

Landgericht Dresden
Land­ge­richt Dresden
Nach Er­mitt­lun­gen der Staats­an­walt­schaft fuhr der An­ge­klagte al­ler zwei bis drei Wo­chen mit dem Flix­bus nach Ber­lin. Dort er­hielt er die Dro­gen, die er in der Äu­ße­ren Neu­stadt, vor al­lem vor der Scheune dann wei­ter verkaufte. 

Im Zeit­raum zwi­schen Fe­bruar 2018 und Ok­to­ber 2018 soll er Ha­schisch, Ec­stasy, Ma­ri­huana, und Ko­kain ge­winn­brin­gend wei­ter­ver­kauft ha­ben. Die Po­li­zei fand in ei­nem Ver­steck an der Loui­sen­straße mehr als 100 Ec­stasy-Ta­blet­ten und nicht ge­ringe Men­gen an Haschisch. 

Er­schwe­rend kommt hinzu, dass er die Dro­gen auch an Min­der­jäh­rige ver­kauft ha­ben soll, die Staats­an­walt­schaft geht von min­des­tens 40 Fäl­len aus. Au­ßer­dem habe er wohl nicht al­lein ge­han­delt. Die Staats­an­walt­schaft führt drei Mit­tä­ter auf und spricht in dem Falle von ei­ner Bande. 

An­zeige

Heavy Saurus am 20. August im Augusto Sommergarten

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

Der in Da­mas­kus ge­bo­rene Pa­läs­ti­nen­ser Mo­ham­med H. be­fin­det sich seit Ok­to­ber in der Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt in Dres­den in Haft. Bis­lang schweigt er zu den Vorwürfen. 

Die Ver­hand­lung vor dem Schöf­fen­ge­richt un­ter Lei­tung der Rich­te­rin Beate Ibler-Streetz wird fortgesetzt. 

Ar­ti­kel teilen

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.