Hütte hat gebrannt

Wie der Pressesprecher der Dresdner Feuerwehr, Michael Klahre, heute mitteilt, hat es am Morgen in der Albertpassage zwischen Alaun- und Königsbrücker Straße gebrannt.

Diese Hütte hat am Morgen gebrannt.
Diese Hütte hat am Morgen gebrannt.
Um 6.22 Uhr wurde die Feuerwehr vor Ort gerufen. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der Verkaufsstand auf dem kleinen Platz in Brand. Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte es auf einer Fläche von ca. sechs Quadratmetern. Mit einem Strahlrohr nahm ein Trupp unter Atemschutzgeräten die Brandbekämpfung auf. Die Feuer- und Rettungswache Albertstadt war mit 15 Kolleginnen und Kollegen im Einsatz.

Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Unbekannte hatten offenbar eine hölzerne Außenwand des Standes angezündet. Das Feuer griff auf einen Pavillon über. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.
Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.