Weihnachtsbaum entsorgen

Weihnachtsbaum entsorgen - aber bitte nur abgeschmückt.
Weihnachtsbaum entsorgen – aber bitte nur abgeschmückt.
Je nach Tradition bleibt der Weihnachtsbaum zwar bis zum Montag, dem 6. Januar (Heilige Drei Könige) oder bis zum 2. Februar (Mariä Lichtmess) stehen. Aber schon ab Montag stellt die Stadt Container bereit, in denen man seinen Weihnachtsbaum entsorgen kann.

An der Ecke Bischofsweg, Kamenzer Straße ist dafür wieder eine große Fläche vorgesehen. Die ersten Bäume lagen schon am Freitag dort. Außerdem stehen ab Montag in der Neustadt drei weitere Container. Einer an der Ritter-/Ecke Sarrasanistraße hinter der Neustädter Markthalle, einer im Hechtviertel am Königsbrücker Platz und einer im Preußischen Viertel am Jägerpark.

Container für die Bäumchen im Hecht-Viertel am Königsbrücker Platz. Foto: Archiv
Container für die Bäumchen im Hecht-Viertel am Königsbrücker Platz. Foto: Archiv
Die Abgabe ist auch bei den Wertstoffhöfen und Grünabfallannahmestellen möglich. Die Weihnachtsbäume werden anschließend zu Holzschnitzeln verarbeitet. „Geben Sie Ihre Bäume daher ohne Deko- und Schmuckartikel sowie Kunststofftüten ab“, bittet Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft.

Die Container und Flächen können bis zum Sonnabend, 11. Januar 2020, benutzt werden. Wer seinen Weihnachtsbaum noch ein wenig länger behalten möchte, kann ihn auch später bei den Wertstoffhöfen und Grünabfallannahmestellen abgeben. Nach dem Ende der Sammelaktion ist dafür allerdings eine kleine Abgabegebühr zu zahlen.


Anzeige

Aust-Konzerte

Weihnachtsbaum entsorgen

Weihnachtsbaum-Ablage-Platz am Alaunplatz
Weihnachtsbaum-Ablage-Platz am Alaunplatz

So siehts aus, wenn der Platz dann voll ist. Foto: Archiv/2013
So siehts aus, wenn der Platz dann voll ist. Foto: Archiv/2013

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.