Reizgas im Döner-Imbiss

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, hat sie in der Nacht zum Mittwoch zwei Jugendliche festgenommen. Sie werfen der 15-jährigen Deutschen und ihrer 17-jährigen tunesischen Begleiterin unter anderem vor, in einem Imbiss an der Katharinenstraße mit Reizgas gesprüht zu haben.

Kurz nach Mitternacht versprühten die beiden Mädchen im „Babos“ an der Ecke Alaunstraße ein unbekannte Substanz. Mehrere Gäste sowie der Imbissbesitzer erlitten in der Folge Atemwegsreizungen.

Kurze Zeit später nahmen Polizeibeamte die zwei Jugendlichen in Gorbitz fest, nachdem sie offenbar eine 17-Jährige bestohlen hatten.

Bisherigen Ermittlungen zufolge entwendeten sie in einer Straßenbahn das Handy der Jugendlichen. Als diese ihnen folgte und ihr Telefon wieder zurückbekommen wollte, wurde sie gewürgt und das Duo stahl auch noch ihre Handtasche.


Anzeige

Aust-Konzerte

Ein Abgleich mit den Überwachungsbildern aus dem Imbiss an der Katharinenstraße ergab, dass die Beiden auch für diese Handlung als Tatverdächtige in Frage kommen. Darüber hinaus wird geprüft, ob sie in der Straßenbahn der Linie E8 das Handy einer 18-Jährigen gestohlen haben.

Die beiden Mädchen wurden festgenommen, sie müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung, Diebstahls und räuberischen Diebstahls verantworten.