UnGehindert V – inklusives Konzert

Das Heinrich-Schütz-Konservatorium lädt zum Konzert „UnGehindert V“ ein, am Mittwoch, 9. Oktober in die Aula der Musikschule an der Glacisstraße.

Die Musikaoten - Foto: Patrick Böhnhardt
Die Musikaoten – Foto: Patrick Böhnhardt
Neben den jüngsten Schüler*innen der Musikalischen Früherziehung werden die Rockband „Alpha Project“ und das inklusive Ensemble „Die Musikaoten“ auftreten. Bereits seit fünfzehn Jahren musizieren in dem zehnköpfigen Kammermusik-Ensemble „Die Musikaoten“ Menschen mit und ohne Behinderungen. Dabei werden die Werke des Repertoires so arrangiert, dass es für jeden eine auf die eigenen Fähigkeiten zugeschnittene Stimme erhält. So können Fortgeschrittene und Anfänger*innen auf Augenhöhe miteinander musizieren − eine spielt nach Noten, ein anderer nach Buchstaben, eine dritte ausschließlich nach Gehör. Jede und jeder leistet einen unverzichtbaren Beitrag.

„Der Fokus liegt“, so die Ensembleleiterin Elke Reichel, „darauf, was eine Schülerin oder ein Schüler gut kann, damit arbeiten wir, das entwickeln wir weiter. Das ist für mich wirklich Inklusion“. Sie freut sich besonders, immer wieder etwas Neues auszuprobieren. „Dass wir auftreten dürfen, ohne perfekt zu sein − das ist unser Privileg“, sagt Reichel, „und dass manchmal das
Imperfekte gerade das Beste am Auftritt ist, und das, bei dem wir die Herzen unserer Zuschauer*innen erreichen.“

UnGehindert V

  • Inklusives Konzert des HSKD im Rahmen der 29. Interkulturellen Tage Dresden
  • Mittwoch, 9. Oktober 2019, 18 Uhr
  • Aula des Heinrich-Schütz-Konservatoriums, Glacisstraße 30/32, Eintritt frei


Anzeige

Employer Branding

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.