Lebensbedrohlich verletzt

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, wurde gestern am späten Abend ein Mann auf dem Scheunevorplatz lebensgefährlich verletzt.

Der 33-jährige Libyer war auf dem Platz an der Alaunstraße mit mehreren Männern in Streit geraten. Während die anderen Beteiligten im Anschluss flüchteten, blieb er am Ort zurück. Er wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Dresdner Neuesten Nachrichten berichten, habe es sich laut Augenzeugen um eine Messerstecherei gehandelt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Nachtrag 13. August

Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls, die Angaben zur Tat und den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351 4832233 entgegen.


Anzeige

Employer Branding