Anzeige

Karrikaturenservice

Sexueller Übergriff: Tatverdächtiger gestellt

Wie die Dresd­ner Po­li­zei heute mit­teilt, hat sie ge­gen 15 Uhr in der Ra­de­ber­ger Vor­stadt ei­nen Mann ge­stellt, der im drin­gen­den Ver­dacht steht, sich an ei­ner Ju­gend­li­chen ver­gan­gen zu haben. 

Der Mann wird ver­däch­tigt, ein 15-jäh­ri­ges Mäd­chen in ei­nem Wald­stück nahe der Bi­schofs­wer­der Straße se­xu­ell miss­braucht zu ha­ben. Alar­mierte Po­li­zei­be­amte konn­ten den Tat­ver­däch­ti­gen noch in der nä­he­ren Um­ge­bung stellen. 

Der 37-jäh­rige Deut­sche wurde fest­ge­nom­men und be­fin­det sich der­zeit im Polizeigewahrsam. 

Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat die wei­te­ren Er­mitt­lun­gen über­nom­men. In die­sem Zu­sam­men­hang prüft die heute ins Le­ben ge­ru­fene Er­mitt­lungs­gruppe "Velo", ob die Tat mit den Fäl­len in Dres­den-Mick­ten und Dres­den-Dölz­schen in Ver­bin­dung steht.

An­zeige

Aussitzen Deluxe 2.0

An­zeige

Die Sterne im Konzert

An­zeige

Neustadt-Geflüster Stellenanzeigen

An­zeige

Wiedereröffnet: Villandry Dresden

An­zeige

Sachsen-Ticket

An­zeige

Tranquillo Sommer Sale

An­zeige

Palais-Sommer

An­zeige

Semper Oberschule Dresden

Nachtrag 24. Juli

Der Tat­ver­däch­tige, der ges­tern nach ei­ner Se­xu­al­straf­tat in der Ra­de­ber­ger Vor­stadt von Po­li­zei­be­am­ten fest­ge­nom­men wurde, be­fin­det sich in Un­ter­su­chungs­haft. Auf An­trag der Dresd­ner Staats­an­walt­schaft wurde der Mann we­gen die­ser Tat heute Nach­mit­tag ei­nem Er­mitt­lungs­rich­ter vor­ge­führt. Die­ser er­ließ ge­gen den 37-Jäh­ri­gen ei­nen Haft­be­fehl und setzte ihn in Vollzug. 

Ar­ti­kel teilen