Gleich geht es los – Tipps zur BRN

Um 16.30 gibt das Ordnungsamt mit der Feuerwehrrundfahrt den traditionellen Startschuss. Von mir noch schnell die wichtigsten Tipps für die diesjährige BRN.

Freitag:
Um 17 Uhr den Kindern beim Umzug zusehen und hoffen, dass es doch ein Monarchenpärchen auf dem geflügelten Sofa geben wird. Danach ein gemütlicher Rundgang durch das Festgebiet, allgemeines Schulterklopfen und Standrütteln. Mit Glück noch die „Los Spontanos“ auf der Kulturenbühne am Luther-Platz erwischen. Später am Abend auf jeden Fall zu „Dré Imbicz“ in den BRN-Lustgarten gucken. Und einen Blick auf die Sebnitzer Straße werfen, um zu sehen, wie sich dort Balkon-Rap und Tango vertragen. Am Ende abtanzen vorm Laika.

Sonnabend:
Bratwurst-Frühstück mit Bier, danach ausgedehntes Schlendern durch das Festgebiet, Sonnenbrille nicht vergessen. Einen Blick in die Rothenburger 8 zum „Good Mornig Yoga mit Elke Rudolph“, dann zu „Feinripp und Pudding“ auf die Görlitzer. Kurz nach Mittag, um 16 Uhr nicht „Bloco Pavao“ auf der Görlitzer verpassen. Am Abend die „Getränkealkoholiker“ bei Katys und danach „44 Leningrad“ am Lutherplatz. Ein Blick zum Alaunplatz zur Merkwürdenbühne kann auch nicht schaden, vor allem wenn es zwischendurch geregnet hat.

Sonntag:
Um 12 Uhr dem Tagesbefehl huldigen. Danach Frühstück gucken gehen auf der Sebnitzer Straße, dann mitsamt Kater vors Combo setzen und glotzen. Um 16.30 Uhr auf der Talstraße „Die drei kleinen Schweinchen“ angucken, danach gemütlich durchs Viertel schlendern und Punkt 20 Uhr zum Abschlusskonzert beim Goldnen Anker am Martin-Luther-Platz auflaufen.


Anzeige

fittogether

7 Kommentare zu “Gleich geht es los – Tipps zur BRN

  1. weiß jemand wielange man im konsum/netto einkaufen kann ? heute und morgen ? glasflaschen inkl ;)

    danke

  2. danke ! heut wird das wohl nix mehr…shitte…

    darf man als bewohner sachen mit reinnehmen ? muss morgen bis nach 13 uhr arbeiten :/

  3. Eigentlich ist die Polizei in dem Fall recht kulant, wenn man da nett anfragt. Am Ende wird man evtl. von einem Beamten begleitet.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.