Hildegard und Hinrich

Hildegard und Hinrich
Hildegard und Hinrich
Um 15 Uhr gab es heute das Grünpflanzenkonzert in der Scheune, kurz danach habe ich Hildegard und Hinrich im Scheune-Garten getroffen. „Hildegard hat sich heimlich auf der Toilette erst einmal ein paar Düngerstäbchen reingezogen“, berichtet Hinrich, der seine Pflanze gerade wieder vom Konzert abgeholt hat. Hildegard ist noch etwas benommen, „Elektrik Farm“ hat den Zimmerpflanzen ordentlich eingeheizt. Leider habe er vergessen den Pflänzchen zu erklären, dass man nach jedem Song applaudieren und zum Schluss nach Zugaben rufen sollte. Scheune-Chef Magnus Hecht ist zerknirscht, aber aus Fehlern würde man ja lernen. Hildegard hat das Konzert jedenfalls gut gefallen. Nachdem sie am Morgen schon zum Meditationskonzert auf der Grüntalstraße war, hat sie nun versprochen, Hinrich mit einer Blüte zu belohnen.

Nachtrag vom 18. Juni:
Hildegard beim Goldnen Anker
Hildegard beim Goldnen Anker
Am Abend tauchte Hildegard noch beim Goldnen-Anker-Konzert auf und hielt so die Tradition der Grünpflanzen beim Abschlusskonzert aufrecht (Neustadt-Geflüster vom 20. Juni 2011).

3 Kommentare zu “Hildegard und Hinrich

  1. Wir hatten auch zwei Pflanzen ins Konzert geschickt. Beim Abholen wurde uns dann erklärt, dass immer mal 2 Menschen kurz zuhören durften. Gibt es denn Bilder oder sogar kleine Videos von den abrockenden grünen Freunden?

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.