Einkaufen in der Vorweihnachtszeit

Während sich momentan die Parteien im Landtag über das künftige Ladenschluss-Gesetz streiten und die geplanten offenen Sonntage für dieses Jahr ins Wasser fallen, planen die Neustädter Händler verschieden Aktionen.

So laden zum Beispiel am Freitag acht Läden auf der Königsbrücker zur langen Einkaufsnacht. Mit dabei sind Pestel Optik, der Juwelier Salomo, Bikeland, die Biosphäre, der Schuhladen Wohlergehen, die Linden-Apotheke, das Reisebüro und das Trollhus. Der Inhaber des Trollhus, Michael Scherz, hat die Aktion organisiert: „Wir planen in jedem Laden etwas Besonderes, Fackeln vor den Läden weisen auf den Abend hin.“ Außerdem soll es eine Tombola mit Sachpreisen geben.

Währenddessen hat auch Ingrid Richter aus dem Kurzwarenladen an der „Bunten Ecke“ einiges organisiert. „Die Läden auf der Alaunstraße werden an den Sonnabenden in der Adventszeit fast alle einheitlich bis 18 Uhr aufhaben.“ Außerdem soll es wieder Weihnachtsbeleuchtung, gelegentlich Musik und Trödelmarkt geben. Auch ein Weihnachtsmann wird mit Geschenken für Groß und Klein unterwegs sein.

Ein paar Schritte weiter lädt die Scheune passend zur Sterni-Generation zum „Neustädter Gelichter“. Vom 16. bis 23. Dezember wird es wochentags von 14 bis 22 Uhr und am Wochenende von 11 Uhr bis 22 Uhr Kunsthandwerk, Theater und Kultur geben. Die Gelichter-Organisatoren suchen noch Leute, die mitmachen wollen. Kontakt unter 0351 4269630.


Anzeige

Aust-Konzerte

Auch in diesem Jahr schlägt der Advenster wieder seine Türchen auf. Fast alle Fenster sind schon verplant. Wie Organisations-Chefin Ulla Wacker berichtet, wird der Auftakt in der Kamenzer Straße mit einer Schlagzeugaktion sein. Außerdem im Plan: Lagerfeuer-Theater, Schattentheater, Puppenspiel. Spätestens Ende November gibts auf der Webseite ein paar mehr Infos. www.advenster.de

Die Werbegemeinschaft Neustadt lädt unter dem Motto „Tante Emma ist tot!“ zum Unternehmerstammtisch in die Scheune, 10. November, 20 Uhr. Ziel ist, die Aktionen der Neustädter Gewerbetreibenden besser zu bündeln und nach außen zu kommunizieren.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.