Ganz gemütlich kommt die Prießnitz zurück

Zwischen Nordstraße und Elbe besteht die Prießnitz aktuell nur aus ein paar großen Pfützen.

Zwischen Nordstraße und Elbe besteht die Prießnitz aktuell nur aus ein paar großen Pfützen.

Noch bevor heute Nachmittag die ersten zaghaften Regentropfen über der Neustadt verdunsteten, machte sich das kleine Bächlein namens Prießnitz wieder auf dem Weg. Zwischen der Nordstraße und dem Bischofsweg konnte man beobachten, wie der Bach sich Zentimeter um Zentimeter das Flussbett zurück eroberte.

Aber am Mittwoch fand das Flüsschen wenigstens für ein paar Meter weiter zurück in sein Bett.

Aber am Mittwoch fand das Flüsschen wenigstens für ein paar Meter weiter zurück in sein Bett.

Ob die Feuchtigkeit aus der Heide reicht, um die Prießnitz noch bis zur Elbemündung wieder zu beleben, darf bezweifelt werden. Aber vielleicht bekommt die Neustadt ja vom für den Abend angekündigten Regen etwas ab.

linie

3 Kommentare für “Ganz gemütlich kommt die Prießnitz zurück

  1. goldi
    8. August 2018 um 17:00

    die kann ma schön die feuchtigkeit in der heide lassen. faust

  2. Kurt
    10. August 2018 um 09:33

    Und schon ist sie wieder weg…..
    Und morgen wieder da…..
    Vielleicht.

  3. 13. August 2018 um 11:59

    Ich hatte vor 1-2 Wochen gesehen das im Flussbett/Gewässerbett der Prießnitz gebaut worden ist, und dort es gestaut worden war (Im Prießnitzgrund unterhalb der Brücke).

    Lag es vielleicht auch daran das sie so Trocken war? oder haben sie es einfach ausgenutzt und in der „Ebbe“ schnell ihre Rohre verlegt ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie