A bis Z geschlossen

"A bis Z" zieht um und bleibt auf der Königsbrücker Straße.
„A bis Z“ zieht um und bleibt auf der Königsbrücker Straße.
Der kleine Kabel- und mehr-Laden gegenüber der Schauburg hat zu. Offenbar schon seit ein paar Tagen. Dabei feiert doch „A bis Z“ in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum, denn der Laden war von Anfang an Mieter in dem wohl ersten Neustädter Neubau nach der Wiedervereinigung. Das rosa Haus an der Kreuzung hatte damals für Aufsehen gesorgt.

Ursprünglich war es mal ein Electronic Kaufhaus, mit Radio, Fernsehern, Kopfhörern und auch Messgeräten und vor allem vielem Kleinzeug zum Verbinden der entsprechenden Geräte. Vor einer Weile kamen dann noch Angebote für Heimwerker hinzu und das Lädchen nannte sich fortan „Elektronik- und Heimwerkermarkt“ und änderte seine Farben.

Der Laden gehört zu einer kleinen Kette mit Filialen unter anderem in Berlin, Schwerin und Oranienburg. In Dresden gibt es in Striesen eine zweite Filiale. Dort war zu erfahren, dass die Neustädter Filiale nicht für immer zu macht, sondern umzieht. Demnächst sei eine Wiedereröffnung gegenüber der Post in dem Einkaufszentrum (Königsbrücker Straße 28) geplant.


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

12 Kommentare zu “A bis Z geschlossen

  1. Im Einkaufszentrum auf der Königsbrücker Str. 28 sind alle Geschäfte vermietet. Wo soll er den da einziehen wollen?

  2. Die ersten Jahre war A-Z aber paar Läden Richtung Bischofsplatz anzutreffen. In dem Haus waren sie nicht von Anfang an

  3. na gottseidank. nur dort ;) gabs meine fahrradlampenbatterien!
    ob die betreiber sich das aber richtig überlegt haben, näher an die konkurrenz „medimax“ zu ziehen?!

  4. A-Z ist auf der Rudolf-Leonhard-Straße am Zugang zum Netto Markt in den Räumen des ehemaligen Gerneklein und Klitzegroß beim Renovieren. Dürfte also bald eröffnen.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.