Johnethen Fuchs nimmt Kurs auf Mole

Johnethen Fuchs spielt am Dienstag in der Mole. Gratis, aber nicht umsonst.

Johnethen Fuchs spielt am Dienstag in der Mole. Gratis, aber nicht umsonst.

Johnethen Fuchs, der UK-affine Barde mit Gitarre, bespielt  am Dienstag den Wohlfühl-Späti Mole. Die Räumlichkeiten bieten sich für eine kuschlige Unplugged-Session.  Freunde der facettenreichen Indie-Musik dürfen sich darauf freuen, gut gesichert an einer Bierflasche durch die Klangwelten des Singer/Songwriters zu treiben, gedanklich das Fenster herunterzukurbeln und die Nase in den Wind irgendeines fantastischen Ortes fern von hier zu halten.

Auch verstärkt ist Johnethen einen Hinhörer wert: Gemeinsam mit seiner Band „The Woods“ arbeitet er derzeit am 2. Album mit dem Titel „Less is not enough“, das der schlaue Fuchs mit einer Crowdfunding-Aktion realisieren möchte. Begeisterte können sich also mit einer angemessenen Investition Nachschlag auf Vinyl sichern.

Johnethen Fuchs in der Mole (Spätkauf & Bistro)

  • Leipziger Straße 60, 21 Uhr
  • Eintritt frei
linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie