Anzeige

Alternatives Akustikkollektiv

Toleranz auf dem Alaunplatz

Das Werben für Toleranz in der Neustadt kurz vor der BRN hat Tradition. Der Verein Bürger.Courage hatte in den vergangenen Jahren immer mal wieder einen Umzug gestartet und bunte Transparente in der Neustadt verteilt (Neustadtgeflüster berichtete). In diesem Jahr unterstützt der Verein den Künstler Bruno Philipps mit seinem Bürgerprojekt für den Alaunplatz. Am Sonntag soll dort ein großes Happening steigen und mehr als 1600 Menschen verschiedener Nationalitäten sollen ein Zeichen setzen gegen Rassismus, Gewalt, Fremdenhass, Homophobie und Feindlichkeit gegenüber anders Denkenden. In einer „menschlichen“ Installation soll das Wort «TOLERANZ» auf den Alaunplatz geschrieben werden.

Ihm Rahmen der Veranstaltung wird es auch ein Konzert mit verschiedenen Bands geben. Unter anderem dabei: Nation of Joe, Andrei Rubtsov und Hannelore Dorschkopp.

Artikel teilen

2 Ergänzungen

  1. Der Veranstalter teilte mir heute mit, dass das Ordnungsamt die Veranstaltung zwar genehmigt hat, allerdings an einem anderen Ort. Das Fest soll nun am Sonntag ab 13:30 auf den COCKERWIESEN stattfinden.

Ergänzungen gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.