Neustadt-Kinotipps ab 21. Dezember

neustadt-kinotipps-ab-21-Dezember: Das Leben des Brian

„Das Leben des Brian – am 24. Dezember, 9 Uhr in der Schauburg“

Heute ist Kurzfilmtag. In diversen Einrichtungen werden die Shorties gezeigt. In der Neustadt dabei: Altes Wettbüro mit Glücksspiel; Open-Air-Kino im Hechtgrün; Bergfilme in der Grünen Ecke; Kino in der E7 (Eschenstraße 7); in der Schauburg; in der Phase IV; im Thalia gibt es für Mutige „Fun Porn Shorts“; im Combo wird der „Papagei“ gezeigt; in der Ecke Nord; im russischen Kulturinstitut; im Raskolnikow gibt es „Höllische Nachbarn“; Kino Gieno im Kukulida und Nachhaltigkeitsfilme in der Projektschmiede. Den ganzen Überblick unter: www.kurzfilmtag.com.

Ansonsten gibt es natürlich zwei ultimative Weihnachtsfilmtipps diese Woche: „Das Leben des Brian“ in der Schauburg-Baustelle und „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Thalia.


Nun aber zu etwas völlig anderem: Die Kinotipps fürs Thalia für die übrigen Tage … denn die Schauburg wird ja immer noch saniert.

Thalia: „Aus dem Nichts“

neustadt-kinotipps-ab-21-Dezember: Aus dem Nichts

„Aus dem Nichts“

Ein ganz normaler Abend, eine Frau auf dem Weg zu Mann und Kind. Als Katja die heimische Straße erreicht, plötzlich eine Sperre. Überall Polizei, kein Durchkommen, es gab eine Explosion, wird ihr gesagt. Sie rennt los, lässt sich nicht aufhalten. Ihre Augen weiten sich und ein paar Sekunden, bevor die Erkenntnis ihr Gesicht zeichnet, ahnt der Zuschauer, dass Katjas Leben aus dem Nichts zerbricht. Der neue Film von Fatih Akin.
Weitere Infos

Thalia: „Mountain“

neustadt-kinotipps-ab-21-dezember: Mountain

„Mountain“

Eine beeindruckende Auseinandersetzung mit der Obsession der Berge. Noch vor drei Jahrhunderten hätte man das Erklimmen von Bergen als schieren Wahnsinn abgetan. Warum zieht es dann heutzutage Millionen Menschen in die Berge?
Weitere Infos

Thalia: „Manifesto“

neustadt-kinotipps-ab-07-dezember: Manifesto

„Manifesto“

Cate Blanchett trägt Manifeste vor. Dreizehn Episoden, in denen Blanchett chamäleonartig die Farbe wechselt – sie trägt die spröden Texte beispielsweise als Obdachloser, Nachrichtensprecherin, Witwe oder Punk vor. Die Ideen werden durch das Verweben der Texte und den krassen Vortrag noch um ein paar weitere Umdrehungen reicher und surrealer. Die naturgemäß sperrigen Inhalte lassen sich geradezu einsaugen, weil man zwangsläufig an den Lippen der Diva hängt.
Weitere Infos

Neustadt-Kinotipps ab 21. Dezember: Freikarten

  • Das Neustadt-Geflüster verlost diese Woche einmal zwei Freikarten für das Thalia für die laufende Kinowoche, also bis nächsten Mittwoch. Bitte im Kommentar den entsprechenden Film angeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Alle Dresdner Kinos und Filme unter www.kinokalender.com
linie

6 Kommentare für “Neustadt-Kinotipps ab 21. Dezember

  1. Kati
    21. Dezember 2017 um 12:54

    hier gibt es heute auch Filme: https://www.facebook.com/events/1635293103195231/

  2. 21. Dezember 2017 um 13:01

    Hab ich doch oben mit erwähnt…

  3. Kati
    21. Dezember 2017 um 13:54

    stimmt, dankööö

  4. Daniel
    21. Dezember 2017 um 14:05

    Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei, von daher ist das ein Manifest(o) für Freikarten!

  5. Caro
    22. Dezember 2017 um 00:23

    „aus dem Nichts“ würden wir uns gerne anschauen :) frohe Weihnachten allen

  6. Anni
    23. Dezember 2017 um 00:25

    oh, gerne, gerne „mountain“
    ein bisschen weite tut uns allen gut, auch auf der leinwand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie