Polizei sucht nach japanischem Studenten

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat sie heute eine Öffentlichkeitsfahndung nach einem vermisstem Mann ausgelöst. Der Mann ist am Dienstag von einem Spaziergang nicht zurückgekehrt und wird seitdem vermisst.

Der 27-Jährige verließ am Dienstagvormittag die gemeinsam mit seinem Lebensgefährten bewohnte Wohnung an der Alaunstraße nahe des Bischofswegs. Er wollte lediglich spazieren gehen, kehrte aber seitdem nicht zurück und ist unbekannten Aufenthaltsortes.

Herr Y. leidet an einer psychischen Erkrankung und ist infolgedessen eigengefährdet. Sein Handy ist ausgeschalten.

In der Vergangenheit wurde er bereits einmal in Leipzig aufgegriffen.

Herr Y. ist 1,68 Meter groß und wiegt 65 kg. Er ist von asiatischer Erscheinung und athletischer Statur. Seine Haare sind kurz geschnitten und mit Geheimratsecken. Zudem trägt er Kinn- und Oberlippenbart. Herr Y. hat braune Augen und er trägt eine Brille.

Bekleidet ist der Student mit einem blauen Parka mit Hoheitsabzeichen am linken Arm, einer dunklen Hose und Wanderschuhen mit langem Schaft.

Wer Herrn Y. gesehen hat oder Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten sich zu melden. Die Dresdner Polizei ist erreichbar unter der Rufnummer 0351 4832233.

Nachtrag 4. Dezember

Der junge Mann kehrte am Sonnabend, 2. Dezember, selbstständig und unversehrt zurück. Die Fahndung ist aufgehoben.

linie
linie