Duo nach Diebstahl von Bargeld und Handys gefasst

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Wie die Polizei heute mitteilte, konnten am Freitag zwei Räuber nach einer Verfolgungsjagd gestellt werden. Die beiden hatten um die Mittagszeit aus dem Fahrerhaus eines Mercedes Sprinters in der Görlitzer Straße ein Portmonee entwendet. Der Fahrer, der gerade mit der Beladung des Fahrzeugs beschäftigt war, bemerkte dies und stellte die Täter zur Rede. Ertappt, warfen sie ihm das Portmonee vor die Füße. Der Fahrer bemerkte sehr schnell, dass 200 Euro fehlten und nach mit einem Arbeitskollegen die Verfolgung auf. Die Diebe wehrten sich auf der Flucht mit Reizgas.

Nach einem Hinweis von Zeugen konnten die 25 und 26 Jahre alten Täter aus Tunesien und Libyen in einem Supermarkt in der Bautzner Straße gestellt werden. Dort hatte eine Marktangestellte zuvor bemerkt, dass die beiden versucht hatten, zwei Handys in einem Regal zu verstecken. Sie übergab die Telefone den herbeigerufenen Polizisten. Die Handys waren, so heißt es im Polizeibericht, aus einem Transporter in der Hoyerswerdaer Straße entwendet worden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Libyer in die JVA Dresden verbracht, da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Der Tunesier kam wieder auf freien Fuß.

linie

2 Kommentare zu “Duo nach Diebstahl von Bargeld und Handys gefasst

  1. Frau P.
    27. Juli 2017 at 19:39

    Gibt es denn keine Möglichkeit, jemanden der auf frischer Tat erwischt wird, festzuhalten, bis ein Urteil erfolgt? Es gab ja wohl mehrere Zeugen und man lässt ihn einfach wieder gehen. Faszinierend.
    Würde das bei einer Körperverletzung auch so laufen?

  2. 27. Juli 2017 at 20:33

    Wann das geht, ist hier recht gut beschrieben.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Untersuchungshaft_(Deutschland)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie