Gomondai Gedenkstunde

Heute vor 19 Jahren verstarb der Mosambikaner Jorge Gomondai. Der damals 28-Jährige wurde in der Nähe des Albertplatzes von Neonazis aus der fahrenden Straßenbahn gedrängt. Dabei verletzte er sich so schwer, dass er in der Medizinischen Akademie an den Folgen seiner Verletzungen verstarb. Um gegen Rassismus und Neonazismus zu mahnen, finden jährlich Gedenkveranstaltungen in Dresden statt.

Heute lädt der Ausländerrat Dresden e.V. ab 17 Uhr zur Gedenkstunde am Jorge-Gomondai-Platz mit Reden und afrikanischer Musik.

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Wimmelkiez Spiel

Anzeige

Neustadt-Geflüster-Newsletter

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Neustadt bringt's!

Anzeige

Yogawaves

Anzeige

Corona Care Paket

1 Kommentar zu “Gomondai Gedenkstunde

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.