Anzeige

tranquillo

Massenschlägerei an der Alaunstraße

Scheunevorplatz bei Nacht - Foto: Archiv
Scheunevorplatz bei Nacht – Foto: Archiv
Wie die Dresdner Polizei soeben meldet, gab es in der Nacht zu heute auf der Alaunstraße am Scheune-Vorplatz eine Schlägerei, bei der etliche Männer verletzt wurden.

Die Polizei reagierte massiv auf die Lage und war mit neun Fahrzeuen vor Ort, zuzüglich Unterstützung durch die Bereitschaftspolizei. Die Polizisten trafen zwei Gruppen von Männern, die offenbar aufeinander losgegangen sind. Eine Gruppe von Männern aus verschiedenen nordafrikanischen Ländern war mit einer Gruppe Eritreer aneinander geraten. Bei der Schlägerei, bei der auch Waffen oder waffenähnliche Gegenstände zum Einsatz kamen wurden mindestens vier Eritreer verletzt. Einige erlitten Schnittverletzungen. Zwei von ihnen im Alter von 20 und 24 Jahren mussten im Krankenhaus stationär behandelt werden. Die anderen beiden , 19 und 21 Jahr alt, erlitten leichte Verletzungen und wurden ambulant behandelt.

Einsatzkräfte konnten zwei Marokkaner (22/31) stellen, die an der Auseinandersetzung beteiligt waren. Zudem war ein Mercedes Vito, der auf der Alaunstraße stand, beschädigt worden.

Das ist jetzt innerhalb weniger Tage schon die zweite derartige Schlägerei auf dem Platz. Erst am vorherigen Wochenende hatte es eine ähnliche Auseinandersetzung gegeben (Neustadt-Geflüster vom 15. August).

Anzeige

Wir bringen's Dir Bio

Anzeige

Massage-Laden

Anzeige

Semper Oberschule Dresden

Anzeige

das prunkloseste Schloss der Stadt

Anzeige

Societaetstheater

Anzeige

Franz Lenk. Der entwirklichte Blick

Anzeige

Blitzumzug

Anzeige

Deutsches Hygiene-Museum

Anzeige

Sohn in der Reithalle

Anzeige

Palais-Winter

Artikel teilen