Straßenbahnfahrer wollen das Kleine Haus rocken

Am kommenden Sonnabend wollen die stadtbekannten Rock-the-Tram-Partyknaller im Kleinen Haus den Prianha Beat Klub einweihen. Als Anlass zum wilden Feiern wird der angeblich vor der Tür stehende Frühling mitsamt Blütengeläut bemüht.

Ab sofort wird das „Kleine Haus“ in der Glacisstraße (bislang eher als Theater-Spielstätte bekannt) einmal im Monat zum Raketenbahnhof für Tanzwütige aus freistaatlicher Hochkultur und feierwütigen Neustadt-Partysanis und mischt Gäste und Musiken zwischen Freischütz, Faust und Fatboy Slim.

Los geht es ab etwas halb Zehn. Mit dabei, wen wunderts, Herr Lehmann & sein Hund und das Tanzatelier Kokü. Kosten soll der Spaß fünf Euro. Wer noch mehr wissen muss, klickt auf www.piranha-beat-klub.de


Anzeige

Mitarbeiter gesucht bei Simmel

2 Kommentare zu “Straßenbahnfahrer wollen das Kleine Haus rocken

  1. Pingback: Dresden Neustadt
  2. Pingback: Markus Grampp

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.