Demo auf der „Böhmischen“

Demonstration auf der Böhmischen Straße
Demonstration auf der Böhmischen Straße

Eine Demo, morgens halb zehn in der Neustadt, also eigentlich noch weit vor dem Aufstehen? Auf der Böhmischen Straße? Was war denn da los?

Nun zumindest nichts vordergründig politisches. Olaf Schubert und Crew haben eine weitere Szene für seinen Spielfilm „Schubert in Love“ gedreht, vorher hat das Filmteam schon das Café Laika und einen Hinterhof an der Prießnitzstraße genutzt. Heute nun also mit Demonstration.

Vielen Dank an Thomas H. für das Foto.

Anzeige

Kinderrad - Jahresmiete

Anzeige

Simmel - handgemacht

Anzeige

Das gelbschwarze Trikot im Albertinum

Anzeige

Tranquillo bunt und fair

Anzeige

Dresdner Spirituosen Manufaktur

Anzeige

Ferien-Programm

1 Kommentar zu “Demo auf der „Böhmischen“

  1. schonmal beruhigend, daß „morgens halb zehn in …“ nicht alle am Knoppers knabbern. Müßte ja auch ein landesweites tägliches Kurzzeit-Knistern ergeben – nie gehört. Aber diesig wars: entweder Nebelmaschine, schmieriges Handyokular, oder die „Antifa.. (Anm.: „..autoritäre“ wäre besser gewesen) Integrationsgruppe Klotzsche“ hat zuviel warme Luft gehechelt. Tippe auf Letzteres. Ab Morgen wieder Knoppers.

Kommentieren gern, aber bitte recht freundlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.